[zurück]

Madrid

[vor]

Nachdem wir im Hotel eingecheckt und uns ein bisschen ausgeruht hatten sind wir gegen 13:30 zum Mittagessen aufgebrochen. Dafür hatte ich mit das StreetXO ausgesucht, das Zweitrestaurant von David Munoz, in dessen Restaurant DiverXO wir am Abend essen wollten. Nur 200 m vom Hotel entfernt ist die Metro Station Cartagena wo wir mit der Linie 7 bis zur Station Avenida de América gefahren sind. Von dort ging es mit der Linie 4 weiter bis zur Station Serrano. Von dort war es nur noch ein kurzer Fussweg die Calle de Serrano entlang zum StreetXO. Nach dem Essen sind wir Richtung Plaza de Colon gegangen und haben uns den Jardines del Descubrimiento mit dem Monumento al Descubrimiento de América angesehen. Dort konnte man auch ein paar alte Olivenbäume bewundern. Anschliessend sind wir ein bisschen durch die Strassen gebummelt wo wir in der Calle de Velázquez Joselito`s entdeckt haben. Joselito`s hat excellenten Jamón Ibérico Schinken und ich habe mir eine kleine Portion mitgenommen die wir dann im Hotel gegessen haben. Auf dem Weg zur Metro Station Goya sind wir an der Basilica Conception de Nuestra Senora vorbeigekommen, leider war sie nicht geöffnet. Von der Station Goya sind wir mit der Linie 4 über Avenida de América zurück ins Hotel gefahren. Um 20:30 sind wir dann zusammen mit unser Reisegruppe ins Restaurant DiverXO gefahren.

Am Mittwoch sind wir nach dem Frühstück mit der Metro Linie 7 von Cartagena nach Gregorio Marañón gefahren. Dort sind wir in die Linie 10 umgestiegen und weiter zum Plaza de España gefahren. Dort haben wir uns das Monumento a Miguel de Cervantes und den Edificio España angesehen. Vom Plaza de España sind wir dann mit Madrid City Tours weitergefahren. Für einen Tag kostet die Fahrkarte 21,00 €, für 2 Tage sind es 25 €. Der Bus fahrt von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeut und man kann beliebig ein und aussteigen. Wir sind dann bis zum Palacio Real gefahren wo gerade eine Militärparade abgehalten wurde. Dabei habe ich mir noch die benachbarte Catedral de la Almudena angesehen während meine Frau weiter die Parade bewundert hat. Anschliessend sind wir über den Plaza de Oriente zum Teatro Real und weiter zum Restaurant La Bola gelaufen da ich dort zu Mittag essen wollte. Vom La Bola sind wir weiter zum Museo del Jamon in die Calle Gran Via gelaufen und haben noch eine Portion Jamón Ibérico Schinken gegessen. Den Rest des Nachmittages wollten wir noch ein bisschen zum Sightseeing nutzen und so sind wir mit dem Madrid City Tour Bus vom Plaza de España zum Templo de Debod gefahren. Nachdem wir uns den Tempel angesehen hatten sind wir mit dem Bus weiter über Palacio Real, Puerta de Toledo bis zur Catedral de la Almudena gefahren. Von dort aus sind wir dann zu Fuss Richtung Plaza Mayor gelaufen wo wir uns zuerst den Mercado de San Miguel angesehen haben. Nach dem Plaza Mayor haben wir uns noch den Plaza de la Villa angesehen. Mittlerweile war es schon spät und wir vollten vom Puerta del Sol wieder zurück zum Hotel. Vorbei an der Iglesia de San Ginés de Arlés sind wir über die Calle del Arenal zum Puerta del Sol gelaufen um von der Metro Station Vodafone Sol mit der Linie 2 zur Station Canal zu fahren. In Canal sind wir dann in die Linie 7 umgestiegen und bis Cartagena gefahren. Um 20:30 sind wir dann zusammen mit unser Reisegruppe ins Restaurant La Terraza del Casino de Madrid gefahren.

Am Donnerstag sind wir nach dem Frühstück mit der Linie 7 von Cartagena nach Canal gefahren Dort sind wir in die Linie 4 umgestiegen und weiter bis zu Station Opera am Plaza de Isabel II gefahren. Über den Plaza de Oriente sind wir dann zum Palacio Real gelaufen. In der Catedral de la Almudena haben wir uns noch die Crypta angesehen. Von dort sind wir weiter zur Real Basílica de San Francisco el Grande gelaufen, die wir uns aber Innen nicht ansehen konnten. Es war wohl gerade Gottesdienst und Fotografieren ist wohl auch verboten. Von der Basílica de San Francisco sind wir dann mit dem Madrid City Tour Bus zur Plaza del Emperador Carlos V gefahren wo wir uns die Estación de Atocha und das Palacio de Fomento angesehen haben. Anschließend sind wir die Paseo del Prado bis zum Plaza Murillo gelaufen. Leider hatte ich mir wohl beim Essen im La Terraza del Casino eine Lebensmittelvergiftung zugezogen und so haben wir unsere Tour abbrechen müssen. Mit dem Madrid City Tour Bus sind wir vom Museo Nacional del Prado zum Puerta del Sol gefahren. Nachdem meine Frau dort ein bisschen Shoppen war sind wir mit der Linie 2 über Canal wieder ins Hotel gefahren. Unsere Gruppe traf sich wieder gegen 20:30 in der Lobby, allerdings waren wir 4 Personen weniger. Ich war nicht der Einzigste, der sich gestern eine Magenverstimmung zugezogen hatte und einige weitere waren noch angeschlagen. Auf dem Weg zum Restaurant Santceloni haben wir noch bei einer Apotheke angehalten und uns mit Mitteln gegen Übelkeit eingedeckt. So habe ich dann das Essen im Santceloni ganz gut überstanden.

Am Freitag sind wir nach dem Frühstück über Avenida de América mit der Linie 4 nach Colon gefahren. Nachdem wir uns die Botero Statue - Donna Distesa, die Torres de Colón und das Monumento a Cristóbal Colón angesehen hatten sind wir weiter die Paseo de Recoletos Richtung Plaza de Cibeles gelaufen. Am Plaza de Cibeles haben wir uns den Palacio de Comunicaciones und die Fuente de Cibeles angesehen. Weiter am Plaza de Cánovas del Castillo haben wir uns den Fuente de Neptuno angesehen. Am Museo Nacional del Prado sind wir vorbei zur San Jerónimo el Real Kirche gelaufen, die wir uns auch Innen ansehen konnten. Von dort ging es dann weiter zum Parque del Retiro wo wir uns den Palacio de Cristal, den Palacio de Velázquez und das Monumento a Alfonso XII de España angesehen haben. Den Park verließen wir im Norden am Plaza de la Independencia wo wir uns noch das Puerta de Alcalá angesehen haben. Von der Metro Station Retiro sind wir dann mit der Linie 2 zum Puerta del Sol gefahren wo wir noch ein bisschen Shoppen wollten. Bei dieser Gelegenheit habe ich mir bei Viandas de Salamanca noch ein bisschen Jamón Ibérico Schinken gekauft. Mit der Linie 2 sind wir dann über Canal wieder zurück ins Hotel gefahren. Um 20:00 ging es dann gemeinsam zu unserem letzten Restaurant, dem El Club Allard.

Den Samstag konnten wir entspannt angehen, denn ein Shuttlebus des Hotels sollte uns 12:20 zum Flughafen Madrid-Barajas fahren. So haben wir in Ruhe gefrühstückt und ich habe mir noch ein bischen die verschiedenen Etagen des Hotels angesehen. Unser Flug ging um 15:10 wieder nach München und von dort um 19:00 weiter nach Hamburg. Um 20:30 waren wir dann wieder in Hamburg.



Für die folgenden Bilder wollte ich keine extra Seite machen.


Basilica Conception de Nuestra Senora

Iglesia de San Ginés de Arlés


Die Calle del Arenal.


Die Calle del Arenal.

Torres Blancas


Der Torres Blancas liegt in der Nähe unseres Hotels direkt neben der Metro Station Cartagena.


Der Torres Blancas von der 13. Etage unseres Hotels aus gesehen.


Die Treppe zur Metro Station Cartagena


Die Metro Station Cartagena liegt ziemlich tief unter der Erde.


Die Metro Station Canal.


[zurück] [Startseite] [vor]