[zurück]

Marx 1

[vor]

Jede der 10 Stufen besteht aus 6 impulsfesten WIMA FKP 1 Kondensatoren die in Reihe geschaltet sind. Daraus ergibt sich eine theoretische Spannungsfestigkeit von 12 kV pro Stufe. Jede Stufe hat folgende Eigenschaften.

Kapazität 1,13 nF
max. Spannung 12000 V
max. Energie 81,6 mJ

D.h. der komplette Marxgenerator hat nicht einmal eine Energie von 1 J.

Der Marxgenerator besteht insgesamt aus 684 Teilen, hier die Stückliste.

Polystyrolplatten 11 * 70 * 0,5 cm 2 Stück
Lochrasterplatine 50 * 100 mm 10 Stück
WIMA FKP 1 6,8 nF 2000 V DC 60 Stück
Drahtbrücken 0,8 mm2 50 Stück
Drahtbrücken 1,0 mm2 20 Stück
Ringösen M5 92 Stück
Schrauben M5 * 25 mm 20 Stück
Widerstände 2,4 MOhm, 10 kV 18 Stück
Kabelstücke 1,5 mm2, 45 mm 18 Stück
Schrumpfschlauch 3/16 10 mm 36 Stück
V2A Gewindestange, 71 mm 18 Stück
V2A Gewindestange, 130 mm 4 Stück
M5 Hutmuttern (V2A) 18 Stück
M5 Sechskantmuttern 110 Stück
M5 Unterlegscheiben 5,3 * 9,0 * 1,0 mm 116 Stück
M5 Karosseriescheiben 5,3 * 15 * 1,2 mm 92 Stück
Gesamtzahl Teile 684

Die Kondensatoren, Widerstände und Kabelbrücken sind mit M5 Ringösen versehen so dass alle Bauteile verschraubt werden können.

Der komplette Marxgenerator.

Dieser Marx Generator wird von einem 7 kV Obit betrieben, d.h. mit ca. 9,3 kV DC.

Nach der Gleichrichtung mit einer Diode vom Typ BY12 kommt noch ein Vorwiderstand von 2,4 MOhm. Die Justierung der ersten Funkenstrecke ist sehr sensibel.

Der Marx Generator in Betrieb.

Nahaufnahme der Entladungen, die Schlagweite beträgt ca. 5 cm.

Gleitentladungen auf einer Kachel.


[zurück] [Inhaltsverzeichnis] [vor]