[zurück]

[vor]

Die Animation mit der Ausrichten Expression hat auch Nachteile. Die Achse des Pleuels springt nach jeder halben Umdrehung um 180 . Das fällt bei der Animation nicht auf da das um 180 gedrehte Pleuel mit dem ursprünglichen Pleuel deckungsgleich ist. Um das zu verdeutlichen habe ich an einer Seite des Pleuels 6 Kugeln angebracht. Die Animation sieht dann so aus.


Ich habe bisher keine Möglichkeit gefunden Cinema dieses Verhalten abzugewöhnen. Da ich jetzt mit Cinema 11 arbeite habe ich die Constraints von MOCCA 3 ausprobiert und damit kann man die ursprüngliche Ausrichten Expression ersetzen.

Beim Constraint ist das Ausrichten Tab aktiviert, als Zielobjekt wurde der Kolbenbolzen eingetragen.

So funktioniert die Animation auch ohne das die Pleuelachse springt (siehe Kurbel1b.C4D).


Durch die Verwendung von Constraints muß das Pleuel auch nicht mehr Unterobjekt der Kurbelwelle sein (siehe Kurbel1c.C4D). Mit dem PWG Tab wird das Pleuel am Hubzapfen (Achse Pleuel) der Kurbelwelle fixiert.

Download C4D Datei (Release 11) : Kurbel1.zip


[zurück] [Inhaltsverzeichnis] [vor]