[zurück]

Le Canard nouveau

[vor]

Das Le Canard nouveau liegt in Hamburg-Othmarschen am Elbhang an der Elbchaussee.

Von der Terrasse hat man einen schönen Blick auf die Elbe und den Hafen.

Das Restaurant

Name Le Canard nouveau
Straße Elbchaussee 139
Ort 22763 Hamburg?
Telefon 040-88129531
Fax 040-88129533
Email info[at]lecanard-hamburg.de
Webseite www.lecanard-hamburg.de

Das Menü

  • Serranoschinken mit lauwarmem Spargelsalat, confiertem Eigelb, Parmesan
  • Loup de Mer mit geschmorter Aubergine, Ratatouilleöl, Zitronen Dill Joghurt
  • Ziegenkäse Feigenravioli mit Radicchio Linsenragout, Gänseleberwürfeln und Pfefferjus
  • Bio Kalb, gebacken mit Sellerie, Pfirsich, Spinat und Estragon
  • Rosa Rücken und geschmorte Schulter vom Maibock ( Rehbock ) mit Spitzkohl, Aprikosenconfit und Lauchcreme
  • Soufflé und Eis vom Sauerrahm mit Rhabarber, Mispeln und Orange

Das 6 Gänge Menü kostet 95,00 €.

Vor dem Menü wurde ein Brotkorb mit Butter gereicht. Das Fladenbrot war mit Kräuter aromatisiert, das Roggenbrot war sehr lecker und hatte eine schöne rösche Kruste.

Als Amuse Gueule gab es Nordsee Krabben mit Tempura und einem Currydip. Sehr fein mit einem Hauch Schärfe, sehr lecker.

Serranoschinken mit lauwarmem Spargelsalat, confiertem Eigelb, Parmesan

Neben dem Serrano-Schinken und dem Spargel enthielt der Salat noch Champignonscheiben, Erbsen, Artischocken, Pinienkerne, gehobelten Parmesan, Croutons und Salat (unter anderem Friseesalat). Fein aufeinader angestimmt und harmonisch, sehr lecker. Nur das Eigelb war mir persönlich zu flüssig.

Loup de Mer mit geschmorter Aubergine, Ratatouilleöl, Zitronen Dill Joghurt

Da habe ich doch glatt vergessen diesen Gang zu fotografieren. Der Loup de mer war zart und saftig, er lag auf einem Bett aus geschmorten Auberginen und war mit einem dünnen krossen Ciabattachip bedeckt. Dazu gab es etwas Ratatouilleöl und einen Zitronen Dill Joghurt. Sehr lecker.

Ziegenkäse Feigenravioli mit Radicchio Linsenragout, Gänseleberwürfeln und Pfefferjus

Die Ravioli waren mit Ziegenkäse und Feigen gefüllt. Der Ziegenkäse war recht mild und passte gut zur leichten Süße der Feigen. Die Linsen waren dagegen vollmundig und konzentriert, die Sauce schon etwas dickflüssig. Ergänzt wurden die Linsen durch Gänseleberwürfel und etwas Radicchio, sehr lecker.

Bio Kalb, gebacken mit Sellerie, Pfirsich, Spinat und Estragon

Die Würfel waren mit einem aromatischen Ragout aus geschmortem Kalbfleisch (wahrscheinlich Bäckchen) gefüllt. Das Sellerie-Püree war dagegen eher neutral. Dazu gab es Spinat und ein paar Pfirsichstückchen, sehr lecker.

Zur Erfrischung gab ein Singapur Sling Sorbet mit etwas Peta Zeta, sehr lecker. Ein Cocktail mit Gin, Ananas, Johannisbeere und Grenadine.

Rosa Rücken und geschmorte Schulter vom Maibock ( Rehbock ) mit Spitzkohl, Aprikosenconfit und Lauchcreme

Der Rehrücken war zart rosa und hatte ein feines Aroma, die geschmorte Rehschulter war zart und mürbe. Dazu gab es Spitzkohl, ein Aprikosen-Confit und eine Lauchcreme. Eine schöne Mischung aus weichem Püree, süßen Aprikosen und herzhaftem Spitzkohl dass das unterschiedlich gegarte Reh gut ergänzte. Sehr lecker.

Soufflé und Eis vom Sauerrahm mit Rhabarber, Mispeln und Orange

Das Soufflee von Sauerrahm war zart und fluffig und mit etwas Orange aromatisiert. Dazu gab es ein Sauerrahm-Eis und verschiedene Elemente aus Rhabarber, Orange, Mispeln und Himbeeren. Alles sehr lecker.

Nach dem Menü wurden noch ein paar Pralinen gereicht, ebenfalls sehr lecker.

Am späten Abend ist der Blick auf den Hafen noch schöner.

Zu dem Menü hatten wir zwei Flaschen Magnus Mineralwasser (0,75 l für 7,90 €).

Der Service war sehr freundlich und zuvorkommend. Das Le Canard nouveau bietet eine erstklassige Küche, jeder Gang hatte ein gleich hohes Niveau. Chef de Cuisine ist Ali Güngörmüs.

Das Le Canard nouveau belegt zur Zeit in Hamburg Platz 9 (Restaurant Ranglisten), hat 16 Punkte im Gault Millau und einen Michelinstern.


[zurück] [Inhaltsverzeichnis] [vor]