[zurück]

Restaurant Stüffel

[vor]

Das Restaurant Stüffel liegt neben den Tennisplätzen des SV Bergstedt von 1948 e.V. in Hamburg-Bergstedt.

Das Restaurant

Name Restaurant Stüffel
Straße Stüffel 8
Ort 22395 Hamburg
Telefon 040-609 0205-0
Email reservierung[at]restaurantstueffel.de
Webseite http://www.restaurantstueffel.de

Das Menü (Menükarte als pdf: Teil 1, Teil 2)

  • Weidekalb-Carpaccio
    Geräucherter Hüttenkäse - grüner Süargel
  • Fjord Forelle gebeizt
    Gelbe Beete - Erbse - Verveine
  • Steinbeißer gebraten
    Fenchel - Kartoffel-Artischockenstampf - Escabechesud
  • Müritz Lammrippchen BBQ Art
    Aubergine-Brotsalat - Avocado - Salsa Verde
  • Rhabarber weiße Schokolade
    Geeistes Sauerampfermousse

Das Menü mit 5 Gängen kostet 46 €, es wird auch mit 3 (32 €) und 4 Gängen (38 €) angeboten. Dabei hat man die Auswahl zwischen 5 Vorspeisen bzw. Zwischengerichten, 5 Hauptgerichten und 4 Desserts.

Vor dem Menü wurde frisches Baguette, Salz und Olivenöl gereicht. Sehr lecker.

Weidekalb-Carpaccio
Geräucherter Hüttenkäse - grüner Süargel

Das Kalbs Carpaccio war recht dick geschnitten aber zart. Dazu gab es dezent geräucherten Hüttenkäse, dünn gehobelten grünen Spargel und Champignons, ein paar Blätter Süßdolde und Giersch und etwas Olivenöl. Sehr lecker aber aromatisch etwas zurückhaltend, es fehlte etwas Pfiff.

Fjord Forelle gebeizt
Gelbe Beete - Erbse - Verveine

Die gebeizte Forelle war zart mit festem Fleisch. Dazu gab es knackige Gelbe Beete, Erbsen, Erbsen-Püree, Erbsensprossen, ein frisch zitroniges Verveinegel und ein paar knusprige Elemente. Sehr lecker.

Steinbeißer gebraten
Fenchel - Kartoffel-Artischockenstampf - Escabechesud

Der gebratene Steinbeißer war zart, aromatisch und aussen leicht kross. Er lag auf einem Bett aus dünn gehobelten knackigen Fenchel. Dazu gab es etwas Kartoffel Artischockenstampf und eine aromatische Escabeche mit feiner Säure. Sehr lecker, der Kartoffel Artischockenstampf hätte aber etwas aromatischer sein können.

Müritz Lammrippchen BBQ Art
Aubergine-Brotsalat - Avocado - Salsa Verde

Während die Vorspeisen in ihrer Aromatik eher zurückhaltend waren wurde jetzt schweres Geschütz aufgefahren. Bei der Bestellung wurde vom Service darauf hingewiesen dass es sich nicht um Lammkoteletts sondern eher um Lammbauch mit höherem Fettanteil handelt. Für mich war das aber kein Problem sondern weckte die Hoffnung mal wieder ein aromatisches Stück Fleisch auf dem Teller zu haben.
Die Lammrippchen nach BBQ Art waren sehr zart mit krosser Schwarte, sie waren süßlich mariniert mit kräftigem aber doch feinem Lammaroma. Dazu gab es einen Brot-Salat mit Avocado und Aubergine, ein Auberginen-Püree, ein Stück aromatisch würzige Wurst, eine aromatische Sauce und etwas Salsa Verde. Ein schönes Gericht mit kräftigen Aromen ohne zu rustikal zu wirken. Sehr lecker, Klasse.

<

Rhabarber weiße Schokolade
Geeistes Sauerampfermousse

Das Dessert kombinierte mit Rhabarber und Sauerampfer zwei recht saure Komponenten. Das war aber kein Problem da das gefrorene Sauerampfer-Mousse zwar aromatisch aber auch recht süß war. Dazu gab es sehr aromatische Rhabarberstücke, einen Schaum aus weißer Schokolade und ein Gel mit ein paar Kleeblättern. Ein schönes Spiel von Süße und Säure, sehr lecker.

Zum Essen hatte ich eine Flasche Magnus Mineralwasser (0,75 l für 3,50 €), ein erfreulich niedriger Preis.

Der Service war freundlich und zuvorkommend. Das Restaurant Stüffel bietet eine sehr gute Küche mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Chef de Cuisine ist Marcel Görke , der vorher im Seaven Seas gearbeitet hat.


[zurück] [Inhaltsverzeichnis] [vor]