[zurück]

Bieberbau

[vor]

Der Bieberbau ist ein Restaurant in Berlin-Wilmersdorf.

Das Restaurant

Name Bieberbau
Straße Durlacher Straße 15
Ort 10715 Berlin Wilmersdorf
Telefon 030 - 853 23 90
Telefon 030 - 81 00 68 65
Email restaurant[at]bieberbau-berlin.de
Webseite www.bieberbau-berlin.de
Facebook Bieberbau

Das Menü

  • Artischocke und Parmesan
    Hagebutte & Eiskraut
  • Wolfsbarsch mit Austernmayonnaise
    Kohlrabi, Salatgurke, Sanddorn & Algen
  • Linumer Kalb mit Möhre
    Kräutersaitling & Kaiserschoten
  • Sbrinz mit Zuckermais
    Preiselbeeren, Kamille & Vogelmiere
  • Quitte und Safran
    Gebrannte Milch, Kürbis & Majoran

Das 5 Gänge Menü kostet 68,50 €.

Als Amuse Gueule gab es einen Knollensellerieschaum mit Berberitze und Kichererbse. Der Sellerieschaum hatte ein dezentes Aroma, das Berberitzen Püree war fruchtig säuerlich, dazu gab es noch etwas sauer eingelegtes Gemüse (Perlzwiebeln). Ein Gericht mit fein süß säuerlichem Spiel, sehr lecker.

Zwischendurch wurde eine Brotauswahl gereicht, das Brot war aromatisch mit röscher Kruste, sehr lecker.

Dazu gab es eine Apfel Curry Butter mit Kürbiskernen, sehr lecker.

Artischocke und Parmesan
Hagebutte & Eiskraut

Die Artischocke wurde in Form sehr al denter Stücke und als Chips gereicht. Dazu gab es eine aromatische Parmesancreme, harte Parmesanchips, fruchtig säuerliches Hagebutte Püree, etwas Eiskraut und eine betont säuerliches "Dressing". Der Artischocke fehlte Aroma, die Konsistenz erinnerte irgendwie an Kohlrabi, das Gericht wirkte unharmonisch, gerade noch sehr lecker.

Wolfsbarsch mit Austernmayonnaise
Kohlrabi, Salatgurke, Sanddorn & Algen

Der Wolfsbarsch war perfekt gegart, er war zart, saftig und hatte ein feines Aroma. Die Haut und die Schuppen waren kross. Dazu gab es eine Austern Mayonnaise, Kohlrabi, Salatgurke, Sanddorn und Algen. Alles schmeckte so wie es sein sollte, die Austern Mayonnaise hatte ein authentisches Austernaroma, Kohlrabi und Gurke waren frisch und knackig, das Sanddorn Püree war fruchtig säuerlich. Dazu gab es noch etwas Algen und Salicorn. Ein Teller zu Kombinieren der Komponenten, sehr lecker.

Linumer Kalb mit Möhre
Kräutersaitling & Kaiserschoten

Das Linumer Wiesenkalb hatte eine zart mürbe Textur und ein feines Aroma. Dazu gab es Möhren, Kräuterseitlinge, in dünne Streifen geschnittenen Zuckerschoten und eine aromatische Sauce. Die Möhre war al dente und hatte wie auch die Kräuterseitlinge wenig Aroma. Sehr lecker aber für ein Sternerestaurant etwas "einfach".

Sbrinz mit Zuckermais
Preiselbeeren, Kamille & Vogelmiere

Der Sbrinz hatte ein feines Aroma. Dazu gab es Zuckermais als Chip und als süßliche, leicht pikante Creme, einen Kamillenschaum, Preiselbeeren, und Vogelmiere. Die Preiselbeeren gaben dem Gericht fruchtig säuerliche Akzente, der Kamillenschaum passte wunderbar dazu. Ein schönes Gericht mit vielschichtigem Aroma. Sehr lecker, Klasse. Der Sbrinz wäre aber dünn gehobelt besser zur Geltung gekommen.

Zur Erfrischung gab es einen weißen Schokoladenschaum mit einem Passionsfrucht Sorbet, roter Johannisbeere und dunkler Schokoladencreme. Bestreut war es mit Kakaosplittern und Blütenpollen. Schön erfrischend, sehr lecker.

Quitte und Safran
Gebrannte Milch, Kürbis & Majoran

Als Dessert gab es ein Quitten Sorbet mit Safran, ein Pulver aus gebrannter Milch, eine weiße Schokoladencreme, eine Kürbiscreme, Kürbis Salat, ein Quitten Kompott, eine grüne Sauce mit Majoran und Shiso Kresse. Das Quitten Sorbet hatte ein intensives Safranaroma, mit den anderen Komponenten kombiniert ergab es aber ein interessantes abwechslungsreiches Geschmacksbild. Sehr lecker.

Zum Schluß gab es noch einen Gruß aus der Patisserie. Ein Karamell Fudge mit feinem Aroma und eine Schokoladen Brownie mit Birne. Der Brownie hatte ein feines Aroma aber war etwas pappig klebrig. Beides sehrt lecker.

Der Service war freundlich und zuvorkommend, der Bieberbau bietet eine sehr gute bis ausgezeichnete Küche. Chef de Cuisine ist Stephan Garkisch.

Der Bieberbau belegt zur Zeit in Berlin Platz 15 (Restaurant Ranglisten), hat 15 Punkte im Gault Millau und einen Michelinstern.


[zurück] [Inhaltsverzeichnis] [vor]