[zurück]

La Chevre D'Or

[vor]

Das La Chèvre dOr ist das Gourmetrestaurant des Luxushotels Château de la Chèvre d'or in Èze in Frankreich.

Schon die Anfahrt zum Restaurant ist beeindruckend wenn das Bergdorf in Sicht kommt.

Der Eingang zum Château de la Chèvre d'or.

Der Restaurant

Name La Chèvre dOr
Straße Rue du Barri
Ort 06360 Èze
Telefon +33 4 92 10 66 66
Email Reservation[at]ChevredOr.com
Webseite www.chevredor.com
Facebook Château de la Chèvre d'or
Wikipedia Château de la Chèvre d'or

Das Menü (Speisekarte)

  • Crab
    With lemon thyme and green beans, yogurt with caviar
  • Gamberoni
    Glazed with heads reduction, avacado layers with Timut pepper
  • Celeriac
    Like a risotto with lovage and black truffle
  • John Dory
    Seared, slow cooked with sweet carrots with sweet spices and preserved lemon
  • Local catch of the day
    Grilled, fennel, as a fish soup with rouille
  • Squab pigeon
    Roasted, corn and wild mushrooms, jus with black cardamom
  • Apricot
    Roasted with honey and thyme, fresh almond and almond ice cream
  • Vision of a Riviera lemon
    Flavored with verbena

Das "From Rocks and Waves" Menü kostet 260 €.

Die "Cracker" in einer Schale mit Olivenzweigen waren zart und crisp mit einem feinen, leicht bitterem Aroma. Sehr lecker.

Das Brot war leicht gewürzt und hatte ein feines Aroma, sehr lecker.

Dazu gab es eine zarte cremige Butter mit feinem Aroma. Sehr lecker.

Ein Tartlet mit einer Parmesan Limonen Creme. Zart und crisp mit intensivem aber feinem Parmesanaroma. Sehr lecker, Klasse.

Ein "Cracker" mit einem Kabeljau Tatar, zart mit feinem Aroma und einem Hauch Zitrone und Schärfe. Sehr lecker.

Auf dem Löffel ein Sea Bass Tatar mit einem Fischsud Gelee, sehr zart und leicht gewürzt. Sehr lecker.

Ein Blick von unserem Tisch aus dem Fenster auf den Jachthafen und die Bucht von Èze-sur-Mer.

Zwischendurch wurden noch kleine Baguettes gereicht, sehr lecker aber etwas hart.

Crab
With lemon thyme and green beans, yogurt with caviar

Das Crab Meat war sehr zart und hatte ein feines Aroma, dazu gab es einen feinen Krustentier Gelee, sehr zarte perfekt al dente gegarte grüne Bohnen, Joghurt und eine ordentliche Portion Kaviar. Ein feines frisches Gericht, sehr lecker, Klasse.

Separat gereicht wurde ein Cracker mit Kaviar. Er hatte ein feines Aroma, sehr lecker.

Gamberoni
Glazed with heads reduction, avacado layers with Timut pepper

Der Gamberoni war sehr zart und fast roh, dazu gab es zwei grüne Streifen aus einem Guacamole Sorbet und einem Avocado Püree, eine aromatische Sauce aus dem Kopf des Gamberoni, kleine Tupfer aus herbem Zitrusgel und etwas Timut Pfeffer, einer Variante des Szechuanpfeffers. Sehr lecker.

Celeriac
Like a risotto with lovage and black truffle

Der Sellerie wurde zu einem cremigen schlotzigen Risotto zubereitet, dazu gab es Liebstöckel und schwarzen Trüffel. Die kleinen Selleriewürfel waren leicht al dente, der Trüffel verströmte einen feines Duft. Das Gericht lebte von Kombination Liebstöckel - Trüffel, der Sellerie blieb geschmacklich im Hintergrund. Ein sehr schönes Gericht, sehr lecker.

John Dory
Seared, slow cooked with sweet carrots with sweet spices and preserved lemon

Der Petersfisch (John Dory) war zart und hatte ein feines Aroma, dazu gab es eine lange gegarte Karotte, ein Karotten Püree mit intensivem Aroma. Preserved Lemons gaben dem Gericht herb bittere Akzente und die Gewürze einen Hauch Schärfe. Eine tolle Kombination verschiedener Aromen, süßlich, säuerlich herb, leicht bitter, leicht aetherisch. Sehr lecker, Klasse auch wenn der Petersfisch eher im Hintergrund blieb.

Ein Blick aus dem Fenster auf die beginnende Dämmerung.

Local catch of the day
Grilled, fennel, as a fish soup with rouille

Der Fang des Tage swar ein Red Mullet bzw. Rotbarbe, sie war zart mit leichten Röstnoten. Dazu gab es einen Bouillabaisse Sud mit Safran, Fenchel, ein grünes Fenchel Püree und eine Rouille mit Safran. Sehr lecker, der Safran war nicht zu dominant.

Die Blaue Stunde.

Squab pigeon
Roasted, corn and wild mushrooms, jus with black cardamom

Die Taube war zart und aromatisch, dazu gab es Zuckermais und Pilze und einen Jus mit schwarzem Kardamom. Sehr lecker.

Separat gereicht wurde eine Polenta aus Zuckermais und Pilzen mit feinem Aroma. Sehr lecker.

Als Predessert gab es einen Cocktail mit Zitrone, Zitronenverbene und Jasmin. Er hatte eine feines herbes Aroma, sehr lecker.

Apricot
Roasted with honey and thyme, fresh almond and almond ice cream

Die leicht gegrillte Aprikosen war betont säuerlich, dazu gab es eine Sauce mit Aprikose, Honig und Thymian, ein cremiges Mandel Eis mit feinem Aroma und ein paar frische Mandelstücke. Sehr lecker.

Vision of a Riviera lemon
Flavored with verbena

Das zweite Dessert war eine Interpretation der Lemon Tart. In der Zitrone verbarg sich u.a. eine feine Zitronencreme mit Verbene, dazu gab es ein säuerliches Zitronen Sorbet, etwas Gel und Knusperelemente. Ein betont säuerliches, leicht herbes Dessert, ein schön frischer Abschlu. Sehr lecker.

Zum Schluß gab es noch etwas aus der Patisserie.

Ein Törtchen mit halbflüssiger Schokolade und Knusperelementen, leicht herb mit dezenter Süße und leichter Rauchnote. Sehr lecker.

Ein Verbene Eis, sehr lecker.

Süßkirschen mit feinem Aroma, sehr lecker.

Zum Essen hatten wir einen Champagner von Egly-Ouriet aus Ambonnay.

Weingut Egly-Ouriet
Jahrgang 2005
Typ Champagner Grand Cru
Alkohol 12,5 % Vol.
Cuvee 70 % Pinot Noir, 30 % Chardonnay.

Der Champagner hatte eine feine Nase, reif mit dezenter Rauchnote und leicht "aetherisch" und einen guten Körper mit schöner Länge und feiner Säure. Ein interessanter Champagner, sehr lecker.

Das La Chèvre dOr bietet eine ausgezeichnete bis herausragende Küche, Chef de Cuisine ist Arnaud Faye.

Das La Chèvre dOr belegt zur Zeit in Frankreich Platz 53 (Restaurant Ranglisten), hat 17 Punkte im Gault Millau und zwei Michelinsterne.


[zurück] [Inhaltsverzeichnis] [vor]