[zurück]

Silvester 2021

[vor]

Silvester 2021 sollte es Lachs, Aal, Foie Gras und dazu einen edlen Jahrgangschampagner geben.

Die Foie Gras hatte ich uns aus Paris mitgebracht.

Comtesse du Barry Bloc de Foie Gras

Hersteller Comtesse du Barry
Typ Bloc de Foie Gras D´Oie
Energie 1705 kJ bzw. 413 kcal in 100 g
Fett 42 g in 100 g
  davon gesättigte Fettsäuren 18 g in 100 g
Kohlehydrate 2,3 g in 100 g
  davon Zucker 0,6 g in 100 g
Eiweiß 7 g in 100 g
Salz 1,1 g in 100 g
Zutaten Gänseleber, Wasser, Salz, Portwein, Armagnac, Gewürze, Zucker, Konservierungsmittel: Natriumnitrit, Antioxidationsmittel: Natriumascorbat
Preis 200 g für 29,90 €

    

Die Dose war oben und unten mit einem Aufreißdeckel versehen, dadurch rutschte die Foie Gras ganz leicht heraus.
Die Foie Gras hatte eine zarte cremige Textur und ein feines Aroma. Sehr lecker, Klasse.


Lachs und Räucheraal stammten aus dem Frischeparadies.

Glen Douglas Rauchlachs ausgesuchtes Rückenfilet

Das Beste für unsere Kunden heißt auch das Beste für unseren Lachs. Der Glen Douglas Lachs wächst in den klaren Gewässern nahe der nordwestlichen Küste Schottlands heran ein echter schottischer Highlander sozusagen. Westwinde peitschen in die von Meerwasser gespeisten Lochs und sorgen für eine starke Strömung. Ständig fließt klares, eiskaltes Wasser in die naturnahen Becken nach, und die Lachse stemmen sich dem Wasserwiderstand entgegen. Bei minimaler Besatzdichte bleibt genug Platz, damit sich die Fische hier drei anstatt der üblichen 1-2 Jahre tummeln können. Durch die längere aktive Höchstleistung in der Strömung wird das Fleisch der Lachse besonders fest und saftig. Ein Spitzenprodukt, das von Kennern geschätzt und den Franzosen geehrt wird. ...
Denn der QSFP Glen Douglas Lachs wurde bereits 1992 als erstes nicht-französisches Produkt mit dem Label Rouge ausgezeichnet. Das hochrangige Gütesiegel wird ausschließlich an Lebensmittel verliehen, die aus traditioneller und naturnaher Produktion stammen. Die schonende Aquakultur und einzigartige Qualität der Glen Douglas Lachse sprechen für sich. (Zitat Frischeparadies)

Typ Salmo salar, in Aquakultur gewonnen in Schottland
Energie 838 kJ bzw. 200 kcal in 100 g
Fett 10,7 g in 100 g
  davon gesättigte Fettsäuren 1,6 g in 100 g
Kohlehydrate 0,9 g in 100 g
  davon Zucker 0,82 g in 100 g
Eiweiß 24,9 g in 100 g
Salz 1,22 g in 100 g
Preis 22,99 € für 200 g

Der Räucherlachs war sehr zart und hatte ein feines Aroma. Aussen hatte er eine leicht festere "Haut", sehr lecker.


Räucheraal

Partner Eel Stewardship Fund
Art Anguilla anguilla
Typ Räucheraalfilet
Energie 1342 kJ bzw. 324 kcal in 100 g
Fett 28,0 g in 100 g
  davon gesättigte Fettsäuren 7,0 g in 100 g
Kohlehydrate 0,0 g in 100 g
  davon Zucker 0,0 g in 100 g
Eiweiß 18,0 g in 100 g
Salz 2,0 g in 100 g
Zutaten 97 % Aal Salz, Rauch
Preis 100 g für 10,99 €

Der Räucheraal war sehr zart und hatte ein feines Aroma, sehr lecker.


Veuve Clicquot La Grande Dame Rose 2008

La Grande Dame ist eine Hommage an Madame Clicquot und die kreativen und eleganten Seelen, die in ihre Fußstapfen getreten sind. Ein Wein, der das Image von La Grande Dame selbst widerspiegelt.
La Grande Dame Rosé 2008 besteht zu 14 % aus Pinot Noir, dem Rotwein von Clos Colin in Bouzy, einem der geschichtsträchtigsten Weinberge von Veuve Clicquot.

Farblich überzeugt La Grande Dame Rosé 2008 durch ein lebendiges Roségold mit Kupferglanz. Der Champagner ist vollmundig und geschmeidig und entfaltet seine frischen Aromen im Gaumen. Die Ergiebigkeit des Pinot Noir kommt nach behutsamer Reifung in den Weinkellern von Veuve Clicquot erst richtig zur Geltung. Das kräftige Aroma roter Früchte (Himbeere und Erdbeere) in Begleitung einiger Zitrusakzente (Blutorange, Grapefruit) wird in Balance gehalten durch die dezente Würze von roten Beeren, Rooibos-Tee und edlem Leder.
Im Antrunk wirkt er subtil und geschmeidig. Im Einklang mit dem Bouquet entfalten sich die Fruchtaromen im Gaumen, wobei intensive rote und schwarze Früchte überwiegen (Kirsche, Erdbeere, Brombeere und schwarze Johannisbeere). Intensität und Jugendlichkeit vermischen sich jedoch mit der merklichen Reife, Trockenblumen und Räucheraromen. Daraus ergibt sich eine bemerkenswerte Komplexität, die den besten Pinot Noir-Champagner ausmacht. (Zitat Veuve Clicquot)

    

Champagnerhaus Veuve Clicquot
Jahrgang 2008
Typ Rose
AOC Champagne
Cuvee 92 % Pinot Noir
8 % Chardonnay
Dosage 6 g Zucker/l
Alkohol 12,5 % V/V
Preis 249 €

Der Champagner hatte eine zart rosa Farbe, eine feines Nase mit eleganter Frucht, einen guten Körper mit feiner Frucht, harmonischer Säure, leichter Reife und guter Länge. Sehr lecker aber trotzdem war ich ein bischen enttäuscht, mir fehlte etwas Komplexität und Tiefe. Vielleicht war die Flasche nicht ganz in Ordnung aber bei diesem Preis erwarte ich etwas mehr wie beim Louis Roederer Millesime 2013 Rosé oder Dom Perignon 2010.


[zurück] [Inhaltsverzeichnis] [vor]