[zurück]

Zeik

[vor]

Das Zeik ist ein Restaurant in der Sierichstraße in Hamburg Winterhude.


2020


2020

Das Restaurant

Name Zeik
Straße Sierichstraße 112
Ort 22299 Hamburg
Telefon 040 46653531
Email info[at]zeik.de
Webseite www.zeik.de
Facebook Zeik

Das Menü

  • Gurke | Dill | Senf
  • Aal | Pflaume | Mangold
  • Garnele | Erbse | Tagetes
  • Huhn | Schnittlauch | Kartoffel (+15 €)
  • Brokkoli | Haselnuss | schwarzer Knoblauch
  • Lamm | Tomate | Zwiebel
  • Himbeere | Estragon | Staudensellerie

Das 6 Gänge Menü "Zeik Mahl" kostet 89 €, ich habe es um einen Gang erweitert.

Die ersten 4 Amuse Gueules hatten die Kartoffel zum Thema.

V.l.n.r. Ein Rösti mit Quark und Leinsamen. Der Rösti war aussen knusprig aber etwas zäh, sehr lecker.
Der Kartoffelkloß mit Röstzwiebeln und Schnittlauch war zart mit feiner Textur, sehr lecker.
Ein Knäckebrot mit Kartoffelpüree (?), Zitrone und Dill, sehr lecker.
Ein krosser Chip mit einer Käsecreme, sehr lecker.
Ein etwas verhaltener Beginn der nicht unbedingt die Handschrift von Herrn Oster zeigte, das war aber wohl dem aktuellen Schlemmersommer von Hamburg Kulinarisch geschuldet.

Kohlrabi | Eigelb

Das letzte Amuse Gueule war dann aber deutlich komplexer. Auf einem Kohlrabi Püree war ein geräucherter Kohlrabischaum, gepickelter Kohlrabi und getrockneter Kohlrabi angerichtet. Dazu gab es eine knackige dünne Kohlrabitasche mit einer Eigelbcreme und etwas gehobeltes getrocknetes Eigelb. Sehr lecker.

Brot | Sauerteig | Bier

Das Sauerteig Brot mit Sonnenblumenkerne hatte eine rösche Kruste und ein feines Aroma. Für den Teig wurde statt Wasser ein India Pale Ale verwendet. Sehr lecker.

Butter | Thymian

Die Butter hatte eine zart cremige Textur und ein feines Aroma, bestäubt war sie mit etwas Thymian und Bohnenkraut. Sehr lecker.

Gurke | Dill | Senf

    

Der erste Gang hatte die Gurke zum Thema. Den Mittelpunkt bildete ein leicht abgeflämmtes Stück Gurke mit sehr kleinen eingelegten Gurken, ein paar Blüten und etwas Dill. Dazu gab es ein aromatisches Sorbet aus Gurke, Apfel und Dill sowie eine Sphäre mit einer Senfcreme. Angegossen wurde ein Sud aus fermentiertem Gurkensaft mit Dill Öl. Die Senfcreme war schön aromatisch und hatte eine fein austarierte Schärfe. Ein schönes Spiel verschiedener Aromen, Texturen und Temperaturen, sehr lecker, Klasse.
Nur der Löffel passte nicht zur Geometrie des Tellers, das machte das Aufnehmen des Sudes etwas mühsam. Form follows function traf hier leider nicht zu.

Aal | Pflaume | Mangold

Der Räucheraal war sehr zart und hatte ein feines Aroma, bedeckt war er mit etwas Buchweizenknusper. Dazu gab es ein Röllchen aus einem Mangold Salat, umhüllt von einem Pflaumen Gelee sowie eine Pflaumenscheibe mit Mangold und einen krossen Mangoldchip. Angegossen wurde ein mit Pflaume abgeschmeckter Räuchersud mit Liebstöckel Öl. Die Pflaume gab dem Gericht eine interessante "Umami" Note. Sehr lecker, Klasse.

Garnele | Erbse | Tagetes

Die leicht abgeflämmte Garnele wurde als Tatar angerichtet. Bedeckt war es von einer Scheibe aus mit Krustentieraroma (aus den Schalen der Garnele) aromatisierter Kakaobutter und etwas Zuckerschoten. Dazu gab es eine Sphäre mit einer Erbsencreme, etwas Erbsen Püree, einen krossen Chip und einen Sud aus fermentierter Tagetes mit leicht pikanter Säure. Sehr lecker.

Huhn | Schnittlauch | Kartoffel

Zu einem Ragout von der Hühnerkeule gab es ein Eis von der Hühner Leber und einen cremigen Schaum aus dem Fett der Hühnerhaut. Dazu gab es etwas Kartoffelknusper, Schnittlauch und etwas Schnittlauch Öl. Das aromatische Leber Eis bildete einen schönen Kontrast zum warmem Ragout, sehr lecker.

Brokkoli | Haselnuss | schwarzer Knoblauch

    

Der Brokkoli wurde in verschiedenen Zubereitungen präsentiert, als blanchierte Röschen, als Püree und als Salat. Dazu gab es etwas Haselnusscreme, etwas Creme mit schwarzem Knoblauch und Haselnusstücke. Angegossen wurde ein cremiger Sud aus Milch und Hafer mit feinem Aroma. Ein schön "süffiges" Gericht, sehr lecker.

Lamm | Tomate | Zwiebel

Der Lammrücken war zart aber er hatte eine etwas unangenehme Textur, das Lammaroma hätte auch etwas kräftiger sein können (gerade noch sehr lecker). Bedeckt war er mit etwas Röstzwiebeln. Dazu gab es eine Zwiebelcreme mit einem weißen Tomaten Gelee, eine kleine, in Butter und Vanille gegarte Tomate und eine aromatische Sauce. Sehr lecker.

Erdbeere | Erdbeerkernöl | Molke

Als Predessert gab es ein frisches und fein säuerliches Molken Eis, eine aromatische Erdbeereessenz und etwas Sauerklee, sehr lecker.

Himbeere | Estragon | Staudensellerie

Als Dessert gab es einen "Salat" aus Himbeeren mit Staudensellerie und Estragon, ein Kakaobutter Eis, ein aromatisches Himbeer Sorbet, Himbeer Essig Chips und ein Staudensellerie Granite. Der Staudensellerie gab dem Gericht eine "grüne" Note und durch seine Knackigkeit etwas Textur. Sehr lecker.

Zum Abschluß gab es noch etwas aus der Patisserie, v.l.n.r. ein Krapfen mit einer Cassiscreme, sehr lecker.
Eine Praline mit einer Eierlikörcreme, sehr lecker.
Ein buttriger Mürbeteigboden mit einem Kirschholz Gelee und Zitrone. Sehr lecker, Klasse.

Der Wein

  • Stephane Usseglio - Ventoux (0,2 l für 14,00 €)

Stephane Usseglio - Ventoux

    

Weingut Domaine Raymond Usseglio
Jahrgang 2017
AOC Ventoux
Cuvee 55 % Grenache
35 % Syrah
19 % Carignan
Alkohol 14,0 % V/V

Zum Lamm hatte ich ein Glas Rotwein. Er hatte ein feine Nase mit schöner Frucht und etwas Kräutern, einen guten Körper mit weichen Tanninen und dezenter Säure und guter Länge, Sehr lecker.

Zum Essen hatte ich ein Flasche Viva con Agua (0,75 l für 7,90 €).

Der Service war freundlich und zuvorkommend. Das Zeik bietet eine ausgezeichnete Küche. Chef de Cuisine ist Maurizio Oster mit dem ich nach dem Essen noch ein nettes Gespräch führen konnte.

Das Zeik belegt zur Zeit in Hamburg Platz 12 (Restaurant Ranglisten) und hat 15 Punkte im Gault Millau.


[zurück] [Inhaltsverzeichnis] [vor]