[zurück]

Brook

[vor]

Mein mittlerweile siebter Besuch im Brook nach dem Schlemmersommermenü 2010, dem Schlemmerherbstmenü 2010, dem "Hamburg Classics" Menü 2011, dem Spargel Menü 2011, dem Schlemmersommermenü 2011 und dem Spanischer Herbst Menü 2011.
Das Brook liegt gegenüber der Hamburger Speicherstadt.

Das Restaurant

Name Brook
Straße Bei den Mühren 91
Ort 20457 Hamburg
Telefon 040-37503128
Fax 040-37503127
Webseite www.restaurant-brook.de

Das Menü

  • Amuse Bouche
  • Mit Hass-Avocado gefülltes Carpaccio vom Tuna und Piment de Espelette
  • Mexikanisches Maissüppchen mit Scampispieß
  • Nudelfetzen mit Ente, Pflaume und Thai-Basillikum
  • Pimms Nr. 1 Espuma
  • Zweierlei vom Rind (Fondants von der Backe und Spieß vom Rücken) mit Pastinake
  • Apfelstrudelsäckchen mit weißem Nougatparfait und Cavados-Marshmellow

Das "Cosmopolitan" Menü aus der Hamburg Kulinarisch Aktion kostet 29,99 € pro Person.

Als Amuse Bouche gab es einen Ziegenfrischkäse im Brickteig auf einem Mango-Chutney. Das Mango-Chutney war fein säuerlich pikant abgeschmeckt, sehr lecker.

Vor dem Menü wurden frische warme, mit Kräutern aromatisierte, Brötchen mit einem Paprika-Oliven Quark gereicht, sehr lecker.

Eine Avocadocreme war zwischen 2 Scheiben rohem Thunfisch angerichtet. Gewürzt war es mit etwas Piment d'Espelette, sehr lecker. Der Thunfisch hatte leider einen leicht metallischen Beigeschmack.
Bei der Hass-Avocado handelt es sich um eine natürliche Mutation die von Rudolph Hass entdeckt wurde, sie hat eine dunkelviolette Schale.

Das Mais-Süppchen war mit viel Sahne, ein paar Maiskörnern und kleinen Maiskölbchen zubereitet und leicht pikant abgeschmeckt. Die Scampis waren gut gegart und ebenfalls sehr lecker.

Die Entenbrust war gut gegart, zart, rosa und aromatisch. Die Nudelfetzen waren zerrissene Lasangeplatten, hier hätte ich mir feinere Nudeln gewünscht, z.B. Glasnudeln. Die Sauce war mit Pflaumen, Pilzen (Shiitakepilze ?), Karotten, Sojasprossen und Thaispargel zubereitet und süßlich pikant abgeschmeckt. Thai-Basilikum ergänzte das Gericht mit einer frischen Note. Sehr lecker.

Der Espuma aus Pimmís No. 1 war leicht und locker mit einem feinen Aroma, sehr lecker. Dekoriert war das Glas mit einem Gurkenstreifen.

Der Rücken war teilweise sehr zart und teilweise etwas zäh, dazu gab es Karotten, Zuckerschoten und ein Pastinaken-Püree. Das Ragout von der Backe war von einem Schweinenetz umhüllt. Ganz lecker, es fehlte aber etwas Feinheit.

Als Dessert gab es ein Parfait von weißem Nougat, einen Apfelstrudel in Form eines Säckchens, etwas Apfel-Kompott und ein Calvados-Marshmallow. Sehr lecker, nur das Calvados-Marshmallow hatte wenig Aroma.

Zu dem Menü hatten wir eine Flasche San Pellegrino (0,75 l für 6,50 €).

Der Service war freundlich und zuvorkommend. Das Brook bietet eine gute Küche.

Das Brook belegt zur Zeit in Hamburg Platz 24 (Restaurant Ranglisten) und hat einen Bib Gourmand vom Michelin.


[zurück] [Inhaltsverzeichnis] [vor]