[zurück]

Heemann

[vor]

Das Heemann ist ein Restaurant in Hamburg-Hoheluft, eröffnet wurde es im Juli 2020 von Lars Heemann. In dieses Räumen war früher die Taverna Akropolis, die ich 2015 besucht hatte.


Die Englische Bulldogge des Hauses.


Ein KLINIK AKUT V 500 von Viromed sorgt in Corona Zeiten für saubere Luft. Zu diesem Gerät gibt es auch ein interessante Studie.

Das Restaurant

Name Heemann
Straße Eppendorfer Weg 159
Ort 20253 Hamburg
Telefon 040 - 88357097
Email mail[at]heemann.hamburg
Webseite www.heemann.hamburg

Das Menü (Speisekarte)

  • STEINPILZ
    Gebratener Steinpilz auf cremiger Polenta, mit Salbei und schwarzer Johannisbeere (10,80 €) vegetarisch
  • FEIGE
    Gebratene Stangenbohnen mit Feige, Ziegenkäse, Walnuss und Lauch-Vinaigrette (8,10 €) vegetarisch
  • REH
    Geschmorte norddeutsche Rehkeule auf Pastinakencreme, mit Hagebutte (11,70 €)
  • FLIEDERBEERE
    - Fliederbeersuppe mit Grießklößchen (6,20 €) vegan

STEINPILZ
Gebratener Steinpilz auf cremiger Polenta, mit Salbei und schwarzer Johannisbeere

Die gebratenen Steinpilze waren zart und hatten ein dezentes Aroma, die Polenta war schön cremig und mit etwas Salbei und schwarzen Johannisbeeren aromatisiert. Sehr lecker.

FEIGE
Gebratene Stangenbohnen mit Feige, Ziegenkäse, Walnuss und Lauch-Vinaigrette

Die gebratenen Stangenbohnen hatten zwar ein feines Aroma aber waren leider sehr faserig und etwas zu fettig. Dazu gab es aromatischen Ziegenkäse, frische Feigen, karamellisierte Walnüsse und eine Lauch Vinaigrette mit einem Hauch Anis. Eigentlich ein schönes Gericht aber wegen der faserigen Stangenbohnen gerade noch sehr lecker.
Dieser Gang wurde deshalb vom Restaurant von der Rechnung genommen, eine nette Geste.

REH
Geschmorte norddeutsche Rehkeule auf Pastinakencreme, mit Hagebutte

Die geschmorte Rehkeule war zwar zart aber etwas fest und mehlig, dazu gab es eine Pastinakencreme und einen Hagebuttenchip. Die Sauce hatte ein etwas eigenwilliges Aroma, für mich passte sie nicht dazu. Gerade noch sehr lecker.

FLIEDERBEERE
- Fliederbeersuppe mit Grießklößchen

Die Fliederbeersuppe hatte ein feines Aroma und eine dezente Säure, die war nur ganz leicht angedickt und dezent gewürzt (Klasse). Die Grießklößchen hätten etwas lockerer sein können. Sehr lecker.

Zum Essen hatte ich gesprudeltes Trinkwasser (1 l für 7,00 €)

An meinem Tisch hatte ich noch nette weibliche Gesellschaft.

Der Service war freundlich und zuvorkommend. das Heemann bietet eine gute bis sehr gute Qualität. Chef de Cuisine ist Florian Oehler.


[zurück] [Inhaltsverzeichnis] [vor]