[zurück]

Verschiedene Biere

[vor]

Mahrs Bräu

Mahrs Bräu ist eine kleine Brauerei mit Wirtshaus in Bamberg. Ihre Wurzeln gehen bis ins Jahr 1670 zurück, seit 1895 ist sie in Familienbesitz.

Helles

Hersteller Mahrs Bräu
Typ Helles
Alkohol 4,9 % vol.
Stammwürze 11,2 %
Hopfen Hallertauer Tradition, Aromahopfen
Malz helles, feinstes Pilsner Malz

Das Bier hatte eine gelbe Farbe, eine feine Nase, malzig getreidíg mit dezenten Hopfennoten, am Gaumen vollmundig mit feiner Süße, malzig getreidíg, einer dezenten Bitterkeit und aromatischem Nachhall. Gerade noch sehr lecker. (2016, getrunken in der Schankwirtschaft)

Kellerbier

Hersteller Mahrs Bräu
Typ Zwickelbier
Alkohol 5,2 % vol.

Das Bier hatte eine goldgelbe Farbe, eine feine Nase mit etwas Malz und dezenten Hopfennoten, am Gaumen vollmundig mit feiner Süße, fein malzig, einer dezenten Bitterkeit und aromatischem Nachhall. Ein leichtes elegantes Bier mit schöner Nase, sehr lecker. (2016, getrunken in der Schankwirtschaft)


Wildwuchs Brauwerk

Wildwuchs Brauwerk ist eine kleine Brauerei in Hamburg. Gegründet wurde sie 2014 vom Diplom- Braumeister & Biersommelier Friedrich Carl Richard Matthies. Da sie über keine eigene Braustätte verfügen werden die Biere in der Brauerei Bleckede gebraut.

Bock O’range

Hersteller Wildwuchs Brauwerk
Typ Doppelbock
Alkohol 7,9 % vol.
Stammwürze 18 %
IBU 45
Hopfen Mandarina Bavaria

Das Bier hatte eine bernsteinartige Farbe, eine feine Nase mit tropischen Früchten (Orange), am Gaumen vollmundig mit feiner Süße, etwas Karamell, viel Frucht (Orange), einer dezenten Bitterkeit und aromatischem Nachhall. Ein fruchtbetontes aromatisches Bier, sehr lecker. (2016, getrunken in der Schankwirtschaft)

Carroux Coffee Espresso Ale

Das Bier wird mit einem Zusatz von Carroux Kaffee gebraut.

Hersteller Wildwuchs Brauwerk
Typ Espresso Ale
Alkohol 8,0 % Vol.
Stammwürze 19 %
IBU 12

Das Bier hatte eine dunkelbraune Farbe, eine feine Nase mit etwas Röstnoten, Espresso, am Gaumen vollmundig mit dezenter Süße und einem Hauch Säure, ein feines, leicht fruchtiges Aroma, etwas Kaffee, einer dezenten Bitterkeit und aromatischem Nachhall. Sehr lecker. Ein harmonisches Bier, der Espresso ist gut integriert. (2016, getrunken auf dem Craft Beer Day in Hamburg)

X-TRA Imperial Dark Ale

Wintergewächs mit Gerstenröstmalz, Weizenmalz und Hafer – kräftig malzig. Feine Aromen von Gewürznelken, reifer Banane und einem Hauch Lakritze. (Zitat Wildwuchs Brauwerk)

Brauerei Wildwuchs Brauwerk
Typ Dark Ale
Alkohol 8,0 % vol.
Stammwürze 19 %
IBU 12

Das Bier hatte eine dunkelbraune Farbe, eine feine Nase mit etwas Malz, am Gaumen vollmundig mit dezenter Süße und etwas Säure, malzig, dezente Hopfennoten, einer dezenten bis moderaten Bitterkeit und aromatischem Nachhall. Ganz lecker. (2017, getrunken auf dem Craft Beer Day Norderstedt)


Privatbrauerei Jacob Stauder

Die Privatbrauerei Jacob Stauder ist eine Brauerei in Altenessen.

Stauder Premium Pils

Hersteller Privatbrauerei Jacob Stauder
Typ Pilsner
Alkohol 4,8 % vol.
Stammwürze 11,3 %

Das Bier hatte eine hellgelbe Farbe, eine feine Nase, dezent, leicht malzig getreidig, am Gaumen mittel mit feiner Süße, leicht fruchtig, einer dezenten Bitterkeit und aromatischem Nachhall. Ganz lecker. (2016)


Erdinger Weißbräu

Erdinger Weißbräu ist eine Brauerei in Erding.

Erdinger Weißbier

Hersteller Erdinger Weißbräu
Typ Weißbier
Alkohol 5,3 % vol.
Stammwürze 12,6 °P

Das Bier hatte eine goldgelbe Farbe, eine feine Nase, dezent hefig zitronig, am Gaumen vollmundig mit feiner Süße und frischem feinem Aroma, einer sehr dezenten Bitterkeit und aromatischem Nachhall. Sehr lecker. (2016)

Erdinger Weißbräu alkoholfrei

Hersteller Erdinger Weißbräu
Typ alkoholfreies Hefeweizen
Alkohol <0,5 % Vol.
Energie 107 kJ bzw. 25 kcal in 100 ml
Kohlehydrate 5,3 g in 100 ml
  davon Zucker 3,6 g in 100 ml
Zutaten Wasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe, Gährungskohlensäure

Das Bier hatte eine goldgelbe Farbe, eine feine Nase, etwas malzig getreidig und dezent hefig zitronig, am Gaumen mittel mit feiner Süße, malzig getreidig, einer sehr dezenten Bitterkeit und aromatischem Nachhall. Etwas monoton getreidig, ganz lecker. (2016)


Fräulein Brauer

Fräulein Brauer ist eine kleine Brauerei in Berlin, gegründet wurde sie Anfang 2016. Gebraut werden die Biere bei BrewBaker.

Goldelse Pilsener Imperial

Hersteller Fräulein Brauer
Typ Imperial Pilsner
Alkohol 6,9 % Vol.
Stammwürze 15,9 °P
IBU 33
Zutaten Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe

Das Bier hatte eine gelbe Farbe, eine feine Nase mit etwas süßem Malz, am Gaumen vollmundig mit feiner Süße, etwas Honig, leicht fruchtig würzig, einer dezenten Bitterkeit und aromatischem Nachhall. Ein schönes süßes, aromatisches Pils. Sehr lecker, Klasse. (2016, getrunken auf dem Craft Beer Day in Hamburg)

Hitzefrei Sommerlager

Hersteller Fräulein Brauer
Typ Lagerbier
Alkohol 6,6 % Vol.
Stammwürze 15,1 °P
IBU 35
Zutaten Wasser, Gerstenmalz, Weizenmalz, Hopfen, Hefe

Das Bier hatte eine goldgelbe Farbe, eine feine Nase mit tropischen Früchten (Grapefruit, Citrus), am Gaumen vollmundig mit feiner Süße, tropische Früchte, einer moderaten Bitterkeit und aromatischem Nachhall. Sehr lecker, es ähnelt dem Bavarian Dry Hop Lager von Braukunstkeller. (2016, getrunken auf dem Craft Beer Day in Hamburg)


Weldebräu

Weldebräu ist eine alteingesessene Brauerei in Plankstadt. Namentlich erwähnt wurde sie 1752, der Namensgeber, Braumeister Johann Welde, übernahm die Brauerei 1888.

Badisch Gose

Das Bier wird mit einem Zusatz von Koriander und Salz gebraut.

Hersteller Weldebräu
Typ Gose
Alkohol 4,6 % Vol.
Stammwürze 11 %
IBU 10

Das Bier hatte eine hellgelbe Farbe, eine feine frische Nase, am Gaumen mittel mit dezenter Süße und einem Hauch Säure, leicht würzig mit feinem Aroma, einer sehr dezenten Bitterkeit und aromatischem Nachhall. Ein leichtes süffiges Bier, sehr lecker. (2016, getrunken auf dem Craft Beer Day in Hamburg)

Pepper Pils

Das Bier wird mit einem Zusatz von rosa Pfeffer gebraut, es ist in Kooperation mit Braukunstkeller entstanden.

Hersteller Weldebräu
Typ Pilsner
Alkohol % Vol.

Das Bier hatte eine goldgelbe bis bernsteinartige Farbe, eine feine Nase, frisch, leicht pfeffrig, am Gaumen mittel mit dezenter Süße, eine leicht pfeffrige Note, einer sehr dezenten Bitterkeit und aromatischem Nachhall. Ein interessantes Bier, gerade noch sehr lecker. Dafür, das ich rosa Pfeffer nicht mag, war es ganz ok. (2016, getrunken auf dem Craft Beer Day in Hamburg)

Hop Stuff Ella + Equinox

Hersteller Weldebräu
Typ Kellerbier
Alkohol 5,6 % Vol.
Stammwürze 12 %
IBU 18
Hopfen Ella, Equinox

Das Bier hatte eine gelbe Farbe, eine feine Nase mit etwas tropischen Früchten (Mango, Melone), am Gaumen mittel mit feiner Süße, dezent fruchtig mit würzigen Hopfennoten, einer dezenten bis moderaten Bitterkeit und aromatischem Nachhall. Gerade noch sehr lecker. (2016, getrunken auf dem Craft Beer Day in Hamburg)

Bourbon Barrel Bock

Das Bier wurde drei Monate in Bourbon-, Rum-, und Tequila-Fässern gelagert.

Hersteller Weldebräu
Typ Bockbier
Alkohol 6,6 % Vol.
Stammwürze 18 %
IBU 28

Das Bier hatte eine bernsteinartige Farbe, eine feine Nase, etwas dunkle Früchte, etwas Gewürze, am Gaumen vollmundig mit feiner Süße, etwas Karamell, fruchtig malzig, einer dezenten Bitterkeit und aromatischem Nachhall. Sehr lecker. (2016, getrunken auf dem Craft Beer Day in Hamburg)


Lillebräu

Lillebräu ist eine kleine Brauerei in Kiel. Gegründet wurde sie 2014 von Max Kühl und Florian Scheske.

Lager

Hersteller Lillebräu
Typ kaltgehopftes Lager
Alkohol 5,7 % Vol.
Stammwürze 13,8 °P
IBU 27
Hopfen Hallertauer Mittelfrüh, Tettnanger, Saphir, Cascade und Magnum
Malz Pale Ale Malz, Caramalz und Münchner Malz

Gebraut wurde das Bier in Klüvers Brauhaus in Neustadt. Das Bier hatte eine goldgelbe bis bernsteinartige Farbe, eine feine Nase mit etwas süßem Malz und dezenten Hopfennoten, am Gaumen vollmundig mit feiner Süße, leicht fruchtige Hopfennoten, einer dezenten Bitterkeit und aromatischem Nachhall. Gerade noch sehr lecker, von Kalthopfung ist nicht viel zu merken. (2016, getrunken auf dem Craft Beer Day in Hamburg)


Mc Gargles

Mc Gargles ist eine Brauerei in Irland.

Francis Big Bangin IPA

Francis’ IPA is a modern take on the US IPA style, using only floor malted Maris Otter barley and hopped to hell with tropical aromatic varieties like Mosaic and Simcoe. Keeping it simple, clean, big and bangin. (Zitat Mc Gargles)

Hersteller Mc Gargles
Typ West Coast IPA
Alkohol 7,1 % Vol.
Hopfen Columbus, Mosaic und Simcoe

Das Bier hatte eine goldgelbe bis bernsteinartige Farbe, eine feine Nase mit fruchtig blumigen Hopfennoten, am Gaumen vollmundig mit feiner Süße, fruchtig blumige Hopfennoten, einer dezenten bis moderaten Bitterkeit und aromatischem Nachhall. Ein schön harmonisches IPA. Sehr lecker,Klasse. (2016, getrunken auf dem Craft Beer Day in Hamburg)

Cousin Rosie’s Pale Ale

Cousin Rosie’s Pale Ale balances bitter citrus hop character with a soft malt body pushing through the aroma of grapefruit, orange peel and pine. All this is backed up with a light body of biscuit, bread and toasted malts. (Zitat Mc Gargles)

Hersteller Mc Gargles
Typ Pale Ale
Alkohol 4,5 % Vol.

Das Bier hatte eine goldgelbe Farbe, eine feine Nase mit süßem Malz, dezente Hopfennoten, am Gaumen vollmundig mit feiner Süße, etwas Malz, leicht fruchtige Hopfennoten, einer moderaten Bitterkeit und aromatischem Nachhall. Sehr lecker. (2017)

Granny Mary’s Red Ale

Mary’s Red Ale is an aromatic, malt driven Irish Red Ale focusing bringing through Vienna, Munich and aromatic caramel malts. The result is an enveloping malt aroma of biscuits, roast, caramel and a hint of cranberries. Traditional Fuggles hops provide an earthy bitter hop balance. (Zitat Mc Gargles)

Hersteller Mc Gargles
Typ Red Ale
Alkohol 4,4 % Vol.

Das Bier hatte eine hellbraune Farbe, eine feine dezente Nase, etwas Malz, dezente Hopfennoten, ganz leicht metallisch, am Gaumen mittel mit feiner Süße, malzig, einer sehr dezenten Bitterkeit und aromatischem Nachhall. Ein bischen langweilig. Gerade noch sehr lecker. (2017)


Berliner Berg Brauerei

Die Berliner Berg Brauerei ist eine kleine Brauerei in Berlin. Braumeister ist Richie Hodges.

California Wheat

"California knows how to party" Wir haben ein Ale mit ganz viel California Love, australischen & amerikanischen Hopfen und Weizenmalz gebraut und es California Wheat genannt! Ein Bier wie ein Sonnenuntergang an der Pazifikküste! (Zitat Berliner Berg Brauerei)

Hersteller Berliner Berg Brauerei
Typ Weizenbier
Alkohol 4,5 % Vol.

Das Bier hatte eine goldgelbe Farbe, eine feine frische Nase, am Gaumen mittel mit dezenter Süße, ein feines Aroma, einer moderaten Bitterkeit und aromatischem Nachhall. Ein leichtes süffiges Bier. Sehr lecker. (2016, getrunken auf dem Craft Beer Day in Hamburg)


Pug Ryan's Brewing Company

Pug Ryan's Brewing Company ist eine Brauerei mit Restaurant in Dillon, Colorado.

Dead Eye Dunkel

Hersteller Pug Ryan's Brewing Company
Typ Munich-style Dunkel
Alkohol 6,0 % Vol.
IBU 15

Das Bier hatte eine braune Farbe, eine feine Nase mit etwas Malz und dezenten Röstnoten, am Gaumen vollmundig mit dezenter Süße und einem Hauch Säure, etwas Malz und dezenten Röstnoten, einer dezenten Bitterkeit und aromatischem Nachhall. Gerade noch sehr lecker, es fehlt etwas Charakter. (2016)


Duckstein

Duckstein ist eine Marke der Carlsberg Brauerei.

Duckstein Opal

Goldfarbenen Pilsener (untergärig) mit sehr fruchtigen Hopfenaroma und ausgewogener Bittere. Kaltgehopft und auf Buchenholz gereift. (Zitat Craft on Wheels)

Hersteller Duckstein
Typ Pilsener Grand Cru
Alkohol 4,9 % Vol.
Hopfen Opal, Cascade und Hüll-Melon sowie zusätzlich kaltgehopft mit Mandarina Bavaria
Malz Pilsener, Münchner, Cara Hell und Cara Red

Das Bier hatte eine goldgelbe Farbe, eine feine Nase, etwas malzig, dezente Hopfennoten, am Gaumen vollmundig mit feiner Süße, etwas Malz, leicht rauchig, dezente Hopfennoten, einer dezenten Bitterkeit und aromatischem Nachhall. Gerade noch sehr lecker, von Kalthopfung habe ich nicht viel gemerkt. (2016)

Duckstein Original

Hersteller Duckstein
Typ Obergärige Bierspezialität, auf Buchenholz gereift
Alkohol 4,9 % Vol.
IBU 27
Energie 165 kJ bzw. 39 kcal in 100 ml
Kohlehydrate 2,3 g in 100 ml
  davon Zucker 0,0 g in 100 ml

Das Bier hatte eine bernsteinartige Farbe, eine feine Nase, malzig, sehr dezente Röstnoten, blumig würzige Aromen, am Gaumen mittel mit dezenter bis feiner Süße, etwas Karamell, malzig mit dezenten Hopfennoten, einer dezenten bis moderaten Bitterkeit und aromatischem Nachhall. Gerade noch sehr lecker. (2017, getrunken beim Holsten Brauereifest)


Grimbergen

Grimbergen ist ein belgisches Abteibier, gebraut werden sie allerdings bei Alken-Maes.

Grimbergen Double Ambrée

Dunkles Ale (Abteibier), tiefbraun, mit karamellig, süßlichem Geschmack und einem Brandy ähnlichem Abgang. Doppelt gegärt in Fass und Flasche. (Zitat Craft on Wheels)

Hersteller Grimbergen
Typ Double
Alkohol 6,5 % Vol.
IBU 22
Zutaten Water, barley malt, glucose syrup, wheat malt, spice flavourings, aromatic caramel, hop extract

Das Bier hatte eine hellbraune Farbe, eine feine Nase, malzig aromatisch, am Gaumen vollmundig mit feiner Süße, malzig aromatisch, dunkle Früchte, einer dezenten Bitterkeit und aromatischem Nachhall. Ein vollmundiges aromatisches Bier, sehr lecker. (2016)


Stieglbrauerei

Die Stieglbrauerei ist eine alteingesessene Brauerei in Salzburg, erwähnt wurde sie erstamals 1492.

Stiegl Goldbräu

Hersteller Stieglbrauerei
Typ Märzen
Alkohol 4,9 % Vol.
Stammwürze 12,0 %

Das Bier hatte eine goldgelbe Farbe, eine feine Nase, malzig, leicht hopfig, am Gaumen mittel mit dezenter Süße, einem feinem Aroma, einer dezenten Bitterkeit und aromatischem Nachhall. Ein schönes Bier mit eleganter Nase, sehr lecker. Bei ratebeer hat es allerdings schlecht abgeschnitten. (2016)

Grenzgänger Hibiskus Gose

Hersteller Stieglbrauerei
Typ Hibiskus Gose
Alkohol 4,9 % Vol.
Stammwürze 11,8 %
Zutaten Wasser, Gerstenmalz, Weizenmalz, Hopfen, Hibiskus, Koriander, Salz, Hefe

Das Bier hatte eine leicht rosa Farbe, eine feine Nase, etwas fruchtig mit einem Hauch Säure, etwas Hefe, am Gaumen mittel mit dezenter Süße und einem Hauch Säure, fruchtig blumig, einer dezenten Bitterkeit und aromatischem Nachhall. Ein leichtes erfrischendes Bier, sehr lecker. (2017, getrunken auf der Internorga)


Brew By Numbers - BBNo

Brew By Numbers ist eine kleine Brauerei in London. Die Biere sind nummeriert, die erste Zahl ist die Kategorie, die zweite Zahl ist die Nummer der Rezeptur.

01/18 Saison - NZ Cascade & Nelson Sauvin

New Zealand-grown Cascade and Nelson Sauvin hops offer bright, delicate soft fruit notes in this new, crisp and dry Saison recipe. (Zitat Brew By Numbers)

Hersteller Brew By Numbers
Typ Saison
Alkohol 5,0 % Vol.
Hopfen NZ Cascade & Nelson Sauvin

Das Bier hatte eine hellgelbe Farbe, eine feine frische Nase mit einem Hauch Säure, am Gaumen mittel mit dezenter Süße, leicht fruchtig mit grasigen Hopfennoten, einer dezenten bis moderaten Bitterkeit und aromatischem Nachhall. Es wirkt etwas dünn, ganz lecker. (2016, getrunken in der Schankwirtschaft)

05/17 India Pale Ale - Simcoe Citra Chinook

Dank, resinous Chinook hops sharpen the juicy, pithy notes of Simcoe and Citra in this IPA - a combative contrast that creates explosive fruit flavours of grapefruit, lime and orange. (Zitat Brew By Numbers)

Hersteller Brew By Numbers
Typ India Pale Ale
Alkohol 6,5 % Vol.
Hopfen Simcoe, Citra, Chinook

Das Bier hatte eine hellgelbe trübe Farbe, eine feine Nase mit fruchtig würzigen Hopfennoten, am Gaumen vollmundig mit feiner Süße, etwas süßes Malz, fruchtig würzige Hopfennoten, einer kräftigen Bitterkeit und aromatischem Nachhall. Sehr lecker. (2016, getrunken in der Schankwirtschaft)

05/18 India Pale Ale - Galaxy & Nelson

This powerfully juicy and punchy combination of Australian and New Zealand hops packs tropical fruit and lip-smacking bitterness in spades. (Zitat Brew By Numbers)

Hersteller Brew By Numbers
Typ India Pale Ale
Alkohol 6,3 % Vol.
Hopfen Galaxy, Nelson Sauvin

Das Bier hatte eine hellgelbe bis gelbe Farbe, eine feine Nase mit etwas tropischen Früchten, am Gaumen vollmundig mit feiner Süße, fruchtig würzige Hopfennoten, einer kräftigen Bitterkeit und aromatischem Nachhall. Sehr lecker. (2016, getrunken in der Schankwirtschaft)

07/07 Witbier - Orangen & Azacca

Orange juice and zest are used to bring the citrus notes of this new recipe Witbier to life - balancing fruity sweetness against a softly spicy yeast character that keeps the flavours crisp and the body light. (Zitat Brew By Numbers)

Hersteller Brew By Numbers
Typ Witbier
Alkohol 5,4 % Vol.
Hopfen Oranges & Azacca Hops

Das Bier hatte eine hellgelbe bis gelbe Farbe, eine feine frische Nase mit einem Hauch Säure, etwas Gewürze, am Gaumen vollmundig mit dezenter Süße, etwas süßes Malz, etwas Gewürze, einer dezenten Bitterkeit und aromatischem Nachhall. Sehr lecker. (2016, getrunken in der Schankwirtschaft)

17/05 Table Saison - Lemon & Black Pepper

Crisp carbonation brightens the soft grist of pils malt, oats and spelt wheat; whilst the use of Sicilian lemon juice and zest before fermentation brings a rounded, almost tart finish. (Zitat Brew By Numbers)

Hersteller Brew By Numbers
Typ Table Saison
Alkohol 3,5 % Vol.
Zutaten Lemon & Black Pepper

Das Bier hatte eine hellgelbe trübe Farbe, eine feine frische Nase, etwas Gewürze, am Gaumen eher dünn mit dezenter Süße, etwas Citrus, leicht würzig, einer moderaten bis kräftigen Bitterkeit und aromatischem Nachhall. Ganz lecker. (2016, getrunken in der Schankwirtschaft)

21/02 Pale Ale - Wai-Iti & Sticklebract

A pairing of two New Zealand hops - soft kiwi fruit bounces off waxy lemon and dry, leafy bitterness for a rounded, juicy pale ale. (Zitat Brew By Numbers)

Hersteller Brew By Numbers
Typ Pale Ale
Alkohol 5,2 % Vol.
Hopfen Wai-Iti & Sticklebract

Das Bier hatte eine goldgelbe, leicht trübe Farbe, eine feine Nase mit tropischen Früchten, am Gaumen vollmundig mit feiner Süße, fruchtigen Hopfennoten, einer moderaten bis kräftigen Bitterkeit und aromatischem Nachhall. Ein schgönes Pale Ale, sehr lecker. (2016, getrunken in der Schankwirtschaft)

55/04 Double IPA - Citra & Ekuanot

An intense, resinous IPA bursting with dank, leafy aromas. Tropical mango, citrusy grapefruit and lime notes follow on the palate. Gyle 266 packed 17.02.17. (Zitat Brew By Numbers)

Hersteller Brew By Numbers
Typ Double India Pale Ale
Alkohol 8,5 % Vol.
Hopfen Citra, Ekuanot

Das Bier hatte eine gelbe trübe Farbe, eine feine Nase, etwas süßes Malz, fruchtig würzige Hopfenoten, am Gaumen vollmundig mit dezenter bis feiner Süße, fruchtig würzige Hopfennoten, einer kräftigen Bitterkeit und aromatischem, betont bitterem Nachhall. Ein eher trockenes Double IPA mit kräftiger Bitterkeit, der Citra Hopfen ist dezent. Sehr lecker. (2017)


[zurück] [Inhaltsverzeichnis] [vor]