[zurück]

Verschiedene Biere

[vor]

Finne Brauerei

Die Finne Brauerei ist eine kleine Brauerei in Münster.

Bio Helles

„Würzig und leicht süffig“. So wie der Prinzipalmarkt zu Münster gehört auch unser kalt gehopftes Helles zu einem entspannten Feierabend. Ganz egal, ob du ihn im Stadion verbringst, an der Promenade grillst oder einfach gemütlich auf der Couch hängst. (Zitat Finne Brauerei)

Brauerei Finne Brauerei
Typ Helles
Alkohol 4,9 % Vol.
IBU 21
Hopfen Perle, Spalter Select, Hallertauer Mittelfrüh
Malz Pilsner, Münchner

Das Bier hatte eine gelbe trübe Farbe, eine feine Nase, leicht malzig, etwas blumige Hopfennoten, am Gaumen mittel mit dezenter bis feiner Süße, ein feines elegantes Aroma, eine dezente Bitterkeit und aromatischen Nachhall. Ein leichtes elegantes Helles. Sehr lecker, Klasse. (2018)

Bio IPA

Einst gebraut für die Kolonien in Indien und mit viiiel Hopfen für den langen Seeweg aus England haltbar gemacht, ist das India Pale Ale in Münster angekommen. Wer, wenn nicht der Hafen Elefant, wuchtig und elegant zugleich, wäre ein besserer Botschafter?! Läuft. (Zitat Finne Brauerei)

Brauerei Finne Brauerei
Typ India Pale Ale
Alkohol 6,6 % Vol.
IBU 73
Hopfen Citra, Chinook, Cascade
Malz Pale Ale, Wiener, Caramel

Das Bier hatte eine bernsteinartige, trübe Farbe, eine feine Nase, etwas würzige Hopfennoten, am Gaumen vollmundig mit feiner Süße, etwas fruchtig würzige Hopfennoten, eine dezente bis moderate Bitterkeit und aromatischen Nachhall. Ein schön süffiges IPA, es fehlt aber etwas Charakter. Sehr lecker. (2018, getrunken beim Craft Market)


Hopfmeister Braumanufaktur

Die Hopfmeister Braumanufaktur ist eine kleine Brauerei in München, gegründet wurde sie von Marc Gallo.

Franz Josef Unfiltriertes Helles

Ein Helles einmal anders: Unser unfiltriertes Helles (leichte Trübung) wird mit feinen Hopfen veredelt und erhält so frische, fruchtigen Aromen nach Grapefruit, Frischer Maracuja, Stachelbeere und würzigen Noten. Die Aromen sind als natürlicher Bestandteil im Hopfen enthalten und würden normalerweise beim Kochen verloren gehen. Deshalb werden sie erst in der sogenannten Kalthopfung hinzugefügt und können während der mehrwöchigen Lagerung das Aroma aufs Bier übertragen. (Zitat Hopfmeister Braumanufaktur)

Brauerei Hopfmeister Braumanufaktur
Typ Helles
Alkohol 5,1 % Vol.
Stammwürze 11,9 %
IBU 20
Hopfen Tettnanger, Crystal, Centennial, Citra
Malz Gerstenmalz

Das Bier hatte eine gelbe leicht trübe Farbe, eine feine Nase, etwas tropische Früchte (Grapefruit, Mango), am Gaumen mittel mit dezenter bis feiner Süße, etwas tropische Früchte, eine dezente Bitterkeit und aromatischen Nachhall. Ein schönes fruchtiges Helles. Sehr lecker, Klasse. (2018)

Gipfel Glück Exotische Weiße

Das Gipfel Glück ist ein süffiges, naturtrübes Weißbier mit fruchtigen Noten von Mango, Maracuja und Banane. Sie stammen von einer exotischen Weißbierhefe und den nach der Gärung eingesetzten Aromahopfen. Wegen des schlanken Körpers und der vergleichsweise mild ausgeprägten Kohlensäure ist das Bier schwer in eine Schublade zu stecken und trinkt sich so angenehm wie ein frisch gezapftes Kellerbier. (Zitat Hopfmeister Braumanufaktur)

Brauerei Hopfmeister Braumanufaktur
Typ Weizenbier
Alkohol 5,2 % Vol.
Stammwürze 12,2 %
IBU 15
Hopfen Amarillo, Cascade, Hallertauer Magnum, Mosaic
Malz Gerstenmalz, Weizenmalz

Das Bier hatte eine goldgelbe Farbe, eine feine elegante Nase, etwas Malz, am Gaumen vollmundig mit feiner Süße, fein malzig, eine sehr dezente Bitterkeit und aromatischen Nachhall. Ein feines elegantes Bier, sehr lecker. (2019, getrunken auf der Internorga)

Surfers Ale Golden Pale Ale

Das Surfers Ale ist ein süffiges, naturtrübes Pale Ale (helles, obergäriges Bier) mit fruchtigen Noten von Grapefruit, Mandarine und Litschi. Es hat einen vollmundigen Körper mit einer angenehmen, aber nicht zu starken Bittere im Abgang. Deshalb erinnert es auch ein wenig an ein naturtrübes Pils und besticht mit seiner hohen ‚Drinkability’. (Zitat Hopfmeister Braumanufaktur)

Brauerei Hopfmeister Braumanufaktur
Typ Weizenbier
Alkohol 5,3 % Vol.
Stammwürze 12,4 %
IBU 35
Hopfen Hallertauer Magnum, Cascade, Citra, Simcoe
Malz Gerstenmalz

Das Bier hatte eine goldgelbe Farbe, eine feine Nase, leicht blumige Hopfennoten, am Gaumen vollmundig mit dezenter bis feiner Süße, leicht malzig, etwas blumige Hopfennoten, eine dezente Bitterkeit und aromatischen Nachhall. Sehr lecker. (2019, getrunken auf der Internorga)

Free Rider Alkoholfrei

Brauerei Hopfmeister Braumanufaktur
Typ alkoholfreies Bier
Alkohol < 0,5 % Vol.

Das Bier hatte eine gelbe Farbe, eine feine Nase, leicht malzig, einen Hauch Citrus, am Gaumen leicht mit dezenter Süße, leicht malzig, eine sehr dezente Bitterkeit und aromatischen Nachhall. Dem Bier wird der Alkohol durch Umkehrosmose entzogen, es hat nicht die Getreidigkeit und penetrante Süße anderer alkoholfreier Biere. Sehr lecker. (2019, getrunken auf der Internorga)

Servus Sissi Session Lager

Dieses Bier widmen wir Sepp. Er ist für uns die Ikone der Hallertauer Hopfenzüchter. Als er uns bei der Ernte mit einer neuen Aromasorte überraschte, waren wir gleich Feuer und Flamme: Sissi ist eine wahre Fruchtbombe und haucht unserem Session Lager Leben ein. (Zitat Hopfmeister Braumanufaktur)

Brauerei Hopfmeister Braumanufaktur
Typ Session Lagerbier
Alkohol 3,5 % Vol.
Hopfen Sissi, Monroe, Willamette und Aloha

Das Bier hatte eine goldgelbe Farbe, eine feine Nase, leicht muffig (Fehler bei der Abfüllung), am Gaumen mittel mit dezenter Süße, leicht malzig, eine sehr dezente Bitterkeit und aromatischen Nachhall. Gerade noch sehr lecker. (2019, getrunken auf der Internorga)

Brazilian Road Trip Chocolate Stout mit Acai

Brasilien ist eines der beeindruckendsten Länder auf diesem Planeten. Die regionale und kulturelle Vielfalt erschlägt und begeistert uns bei jedem Besuch. Die Menschen, Musik, Kunst, Surfen, Capeira, Natur – alles für Sich wäre schon eine Reise wert. Neben der deftigen Feijoada, einem ausgiebigen Churrasco oder einer frischen Moqueca blieb uns vor allem ein leckeres Frühstück in Erinnerung: Von der Açaí-Bowl angetan, haben wir die Zutaten Açaí und Kakao in einem koplexen und süffigen Chocolate Stout zusammen geführt. Die unterschwellige, erdig-fruchtige Note der Açaí-Beere rundet die ausgeprägten Schokoladennoten von Kakao-Bohnen und Röstmalzen ab. Nach drei Jahren sind wir stolz unser zweites Bier aus der Road-Trip-Serie präsentieren zu können. (Zitat Hopfmeister Braumanufaktur)

Brauerei Hopfmeister Braumanufaktur
Typ Stout
Alkohol 5,6 % Vol.
Stammwürze 15,2 %
IBU 25
Hopfen Taurus, Hallertauer Comet
Malz Gerstenmalz, Weizenröstmalz, Haferflocken
Zutaten Wasser, Gerstenmalz, Weizenröstmalz, Haferflocken, Fruchtpüree (Açaí), Kakaobohnen, Hopfen, Hefe

Das Bier hatte eine braune Farbe, eine feine Nase, etwas Röstnoten, etwas Kaffee und Schokolade, am Gaumen vollmundig mit dezenter Süße und einem Hauch Säure, etwas Malz, dezente Röstnoten, etwas Kaffee und Schokolade, eine dezente bis moderate Bitterkeit und aromatischen Nachhall. Sehr lecker. (2019, getrunken auf der Internorga)

Irish Road Trip IPA

In der Road-Trip-Serie lassen wir unsere Reise-Eindrücke in den Rezepturen unserer Biere aufgehen. Den Start macht unser Irish Road Trip. Mit seinen Aromen von reifen Früchten wie Grapefruit, Melone, Ananas und Mango erinnert uns das naturtrübe India Pale Ale an einen sonnigen Sommertag an der Westküste Irlands. Es hat eine angenehm ausgeprägte Rezenz und einen ausgewogen vollen Körper mit Noten von Biskuit und Karamell.
Das Irish Road Trip überzeugt durch seine Balance aus Frucht- und Malz-Aromen und passt perfekt pikanten Speisen. Ideal bei 9° in der Craft-Beer-Tulpe. (Zitat Hopfmeister Braumanufaktur)

Brauerei Hopfmeister Braumanufaktur
Typ India Pale Ale
Alkohol 6,5 % Vol.
Stammwürze 15,4 %
IBU 55
Hopfen Amarillo, Cascade, Centennial, Simcoe, Zeus
Malz Gerstenmalz

Das Bier hatte eine bernsteinartige Farbe, eine feine Nase, etwas fruchtig würzige Hopfennoten, am Gaumen vollmundig mit dezenter bis feiner Süße, würzig harzige Hopfennoten, eine moderate bis kräftige Bitterkeit und aromatischen Nachhall. Sehr lecker. (2019, getrunken auf dem Craft Beer Day in Norderstedt)

Die Helle Mildes Helles

Ein Bierstil. zwei Biere. Mit DER & die HELLE feiern wir die Vielfalt des beliebten Bayerischen Klassikers. Ein hopfig-herbes Münchner Hell für die Jungs & ein fruchtig-Mildes Helles für die Mädels. oder umgekehrt? Ein Hoch auf die Klischees! Ein Prosit auf die Vielfalt! Welcher Helle Typ bist Du? (Zitat Hopfmeister Braumanufaktur)

Brauerei Hopfmeister Braumanufaktur
Typ Helles
Alkohol 4,5 % Vol.
Stammwürze 11 %
IBU 17
Hopfen Taurus, Hallertauer Mittelfrüh, Monroe Mandarina Bavaria
Malz Gerstenmalz

Das Bier hatte eine goldgelbe Farbe, eine feine Nase, fein malzig, am Gaumen mittel mit dezenter bis feiner Süße, leicht malzig, dezente Hopfennoten, eine dezente bis moderate Bitterkeit und aromatischen Nachhall. Leider zu warm, gerade noch sehr lecker. (2019, getrunken auf dem Craft Beer Day in Norderstedt)

Der Helle Herbes Helles

Ein Bierstil. zwei Biere. Mit DER & die HELLE feiern wir die Vielfalt des beliebten Bayerischen Klassikers. Ein hopfig-herbes Münchner Hell für die Jungs & ein fruchtig-Mildes Helles für die Mädels. oder umgekehrt? Ein Hoch auf die Klischees! Ein Prosit auf die Vielfalt! Welcher Helle Typ bist Du?
DER HELLE wurde kräftig gehopft und ist trockener als die HELLE. Dazu haben wir blumig-kräuterige Hopfen mit leichten Zitrus-Noten verwendet. So ähnelt DER HELLE einem bayerischen Pils. Durch die lange Lagerung unsere Hellen können wir vollständig auf Filtration verzichten und erhalten trotzdem eine fast blankes Bier.(Zitat Hopfmeister Braumanufaktur)

Brauerei Hopfmeister Braumanufaktur
Typ Helles
Alkohol 4,9 % Vol.
Stammwürze 11,9 %
IBU 24
Hopfen Taurus, Tettnanger, Spalter Select, Hallertauer Cascade
Malz Gerstenmalz

Das Bier hatte eine goldgelbe Farbe, eine feine Nase, leicht malzig, am Gaumen vollmundig mit feiner Süße, leicht malzig, dezente Hopfennoten, eine moderate Bitterkeit und aromatischen Nachhall. Sehr lecker. (2019, getrunken beim Winter Beer Day)


Cusquena

Cusquena ist eine Brauerei in Cuzco in Peru.

Golden Lager

Brauerei Cusquena
Typ Lagerbier
Alkohol 4,8 % Vol.
Hopfen Saazer
Zutaten Gerstenmalz, Gletscherwasser aus den Anden, Saaz Hopfen, Hefe

Das Bier hatte eine goldgelbe Farbe, eine feine Nase, dezent malzig, am Gaumen mittel mit dezenter bis feiner Süße, leicht malzig, leicht wässrig, eine sehr dezente Bitterkeit und leicht aromatischen Nachhall. Es schmeckt eigentlich nicht schlecht, zumindest nicht so schlecht wie befürchtet, es ist aber zu dünn. Gerade noch sehr lecker. (2018)


Frau Gruber

Frau Gruber ist eine kleine Brauerei in Augsburg. Gegründet wurde sie von Matthias Gruber und Enzo Frauenschuh, daher auch der Name der Brauerei.

Hounds of Hell Imperial IPA

Brauerei Frau Gruber
Typ New England Imperial IPA
Alkohol 8,8 % Vol.
Hopfen Columbus, Galaxy und Amarillo
Zutaten Brauwasser, Gerstenmalz, Weizenmalz, Hopfen, Hefe

Das Bier hatte eine goldgelbe trübe Farbe, eine feine Nase, etwas süßes Malz, tropische Früchte, etwas würzige Hopfennoten, am Gaumen vollmundig mit feiner Süße, etwas tropische Früchte, kräftige Hopfenaromen, eine kräftige Bitterkeit und langen aromatischen Nachhall. Ein kräftiges Imperial IPA, sehr lecker. (2018)

Cannibal King Imperial IPA

Brauerei Frau Gruber
Typ Imperial IPA
Alkohol 8,5 % Vol.
Zutaten Brauwasser, Gerstenmalz, Weizenmalz, Hopfen, Hefe

Das Bier hatte eine goldgelbe, leicht trübe Farbe, eine feine Nase, etwas süßes Malz, etwas tropische Früchte, dezent würzige Hopfennoten, am Gaumen vollmundig mit feiner Süße, etwas tropische Früchte, etwas würzige Hopfenaromen, eine dezente bis moderate Bitterkeit und langen aromatischen Nachhall. Ein süffiges Imperial IPA, sehr lecker. (2018)

Yeast is King IPA

Brauerei Frau Gruber
Typ India Pale Ale
Alkohol 6,3 % Vol.
Zutaten Brauwasser, Gerstenmalz, Weizenmalz, Hopfen, Hefe

Das Bier hat 92/90 ratebeer Punkte.

Das Bier hatte eine goldgelbe trübe Farbe, eine feine Nase, etwas würzig grasige Hopfennoten, am Gaumen vollmundig mit dezenter bis feiner Süße, etwas tropische Früchte, etwas würzig grasige Hopfenaromen, eine moderate Bitterkeit und aromatischen Nachhall. Ein schönes IPA mit feinem Hopfenaroma, sehr lecker. (2018)

Thunderstorms & Neon Lights Double IPA

Lightning When I Need - 3rd new release and last one for this week?? Thunderstorms and Neon Lights - a DIPA (7,9%) contains loads of oat malt and wheat malt and is crushed with Warrior, Chinook, Centennial and Simcoe Cryo Pellets. (Zitat Frau Gruber)

Brauerei Frau Gruber
Typ Double IPA
Alkohol 7,9 % Vol.
Hopfen Centennial, Chinook, Simcoe
Zutaten Brauwasser, Gerstenmalz, Weizenmalz, Hafermalz, Hopfen, Hefe

Das Bier hatte eine goldgelbe trübe Farbe, eine feine Nase, etwas tropische Früchte, etwas würzige Hopfennoten, am Gaumen vollmundig mit feiner Süße, etwas tropische Früchte, etwas würzige Hopfenaromen, eine moderate bis kräftige Bitterkeit und langen aromatischen Nachhall. Ein süffiges kräftiges Double IPA, sehr lecker. (2018)

Four Horseman DDH Imperial IPA

oday we dry hopped the last one of our Black to Metal series 5/5. A DIPA called „Four Horsemen“. This time we were a bit more creative so there is zero Mosaic, zero Citra or lupolin powder in it. We fermented this one with three different yeast strains and heavily dry hopped this juice BOMB with Eukanot, Enigma and Denali. (Zitat Frau Gruber)

Brauerei Frau Gruber
Typ DDH Imperial IPA
Alkohol 7,8 % Vol.
Hopfen Eukanot, Enigma and Denali
Zutaten Brauwasser, Gerstenmalz, Weizenmalz, Hopfen, Hefe

Das Bier hatte eine goldgelbe, leicht trübe Farbe, eine feine Nase, etwas fruchtig grasige Hopfennoten, am Gaumen vollmundig mit feiner Süße, etwas fruchtig grasige Hopfennoten, eine moderate Bitterkeit und aromatischen Nachhall. Ein betont süßes IPA mit viel Bodensatz, sehr lecker. (2018)

Nectar of Gods Imperial IPA

Brauerei Frau Gruber
Typ Imperial IPA
Alkohol 8,5 % Vol.
Zutaten Brauwasser, Gerstenmalz, Weizenmalz, Hopfen, Hefe

Das Bier hatte eine goldgelbe, trübe Farbe, eine feine Nase, etwas tropische Früchte, am Gaumen vollmundig mit feiner Süße, etwas Honig, etwas tropische Früchte, eine dezente bis moderate Bitterkeit und aromatischen Nachhall. Ein schönes süßes Imperial IPA, sehr lecker, Klasse. (2019)

Creeping Shadows IPA

Brauerei Frau Gruber
Typ New England IPA
Alkohol 7,2 % Vol.
Zutaten Brauwasser, Gerstenmalz (Steffi), Weizenmalz, Hafermalz, Hopfen, Hefe

Das Bier hatte eine goldgelbe, trübe Farbe, eine feine Nase, tropische Früchte, etwas blumige Hopfennoten, am Gaumen vollmundig mit feiner Süße, etwas tropische Früchte, etwas fruchtig würzige Hopfennoten, eine moderate bis kräftige Bitterkeit und aromatischen Nachhall. Ein schönes kräftiges IPA, sehr lecker. (2019)

Mauri Ora

Brauerei Frau Gruber / Sudden Death Brewing
Typ New England IPA
Alkohol 7,2 % Vol.
Hopfen Hallertauer Select, Cascade, Vic Secret, Citra BBC, Kohatu, Waimea
Zutaten Brauwasser, Gerstenmalz, Weizenmalz, Hafermalz, Hopfen, Hefe

Das Bier hatte eine goldgelbe, trübe Farbe, eine feine Nase, etwas fruchtig blumige Hopfennoten, am Gaumen vollmundig mit feiner Süße, etwas tropische Früchte, etwas blumige Hopfennoten, eine dezente bis moderate Bitterkeit und aromatischen Nachhall. Ein schönes süßes süffiges IPA, sehr lecker. (2019)

All Together

Brauerei Frau Gruber / Sudden Death Brewing / BrewHeart
Typ New England IPA
Alkohol 6,5 % Vol.
Hopfen Mosaic, Citra , Simcoe
Zutaten Wasser, Gerstenmalz, Weizenmalz, Hafermalz, Hopfen, Hefe

Privat-Brauerei Strate Detmold

Die Privat-Brauerei Strate Detmold ist eine kleine Brauerei in Detmold.

Detmolder Chardonnay Hopfen

Ein sehr dichter, kompakter Schaum ruht über dem Bier, das im dunklen Kupfer glänzt. Weinfruchtige Aromen des Chardonnay Hopfens werden von Mango, Karamell, Toffee, etwas Honig und Hefe begleitet. Im Antrunk kommt Orangenzeste hinzu. Die fein eingebundene Kohlensäure gibt dem Bier einen voluminösen Körper und wirkt geradezu moussierend. Dieses Genussbier ist leicht cremig am Gaumen und hinterlässt im trockenen Abgang ein komplexes Aromenspektrum. (Zitat Privat-Brauerei Strate Detmold)

Brauerei Privat-Brauerei Strate Detmold
Typ Doppelbock
Alkohol 7,5 % Vol.
Stammwürze 18 °P
IBU 31
Hopfen Chardonnay

Das Bier hatte eine dunkle bernsteinartige Farbe, eine feine Nase, leicht malzig, etwas fruchtige Aromen, am Gaumen vollmundig mit feiner Süße, etwas Karamell, leicht fruchtig, eine dezente bis moderate Bitterkeit und aromatischen Nachhall. Ein interessantes Bier, sehr lecker. (2018, getrunken auf der Internorga)

Detmolder Bourbon Chardonnay

Das Bier glänzt wie eine frisch polierte kupferne Sudpfanne und macht jetzt schon Lust auf den ersten Schluck. Der Schaum ist fest, kompakt und cremig. Feinste Aromen von Sahnekaramell, Vanille, Whiskyholzfass und die volle Wucht des weinfruchtigen Chardonnay Hopfens mit Karamell, Toffee und Waldhonig steigen in die Nase. Im Antrunk steht der volle fruchtige Körper. Die Holznoten hängen hinterher und halten sich umso länger. Der Alkohol dieses holzfassgelagerten Dessertbieres gibt dem Bourbon Chardonnay Hopfen ein tolles Volumen. Das ist Braukunst auf höchstem Niveau! (Zitat Privat-Brauerei Strate Detmold)

Brauerei Privat-Brauerei Strate Detmold
Typ Doppelbock
Alkohol 7,5 % Vol.
Stammwürze 18 °P
IBU 31
Hopfen Chardonnay

Das Bier hatte eine bernsteinartige bis hellbraune Farbe, eine feine Nase, leicht malzig, etwas Holz, am Gaumen vollmundig mit feiner Süße, malzig, etwas Karamell, fruchtig würzig, eine dezente bis moderate Bitterkeit und aromatischen Nachhall. Sehr lecker. (2018, getrunken auf der Internorga)


Privatbrauerei Ernst Barre

Die Privatbrauerei Ernst Barre ist eine Brauerei Lübbecke.

Barre Pilsener

Ein Pils mit eigenem Charakter Spritzig, elegant und schlank – unser Klassiker ist einzigartig! Das leuchtend helle Pils mit einer kräftigen, fein-herben Hopfenbittere, wird weit über die Region hinaus sehr geschätzt. (Zitat Privatbrauerei Ernst Barre)

Brauerei Privatbrauerei Ernst Barre
Typ Pilsner
Alkohol 4,8 % Vol.
Stammwürze 11,4 %
Zutaten Brauwasser, Gerstenmalz, Hopfenauszüge

Das Bier hatte eine hellgelbe Farbe, eine feine Nase, etwas Malz, leicht getreidig, am Gaumen mittel mit dezenter bis feiner Süße, dezente Hopfennoten, eine dezente bis moderate Bitterkeit und aromatischen Nachhall. Gerade noch sehr lecker. (2018, getrunken auf der Internorga)

Louis Barre Imperial Bouquet Lager

Brauerei Privatbrauerei Ernst Barre
Typ Lagerbier
Alkohol 5,4 % Vol.
Stammwürze 12,5 %
IBU 24
Hopfen Hallertauer Perle, Hallertauer Saphir
Malz Pilsner, Münchner, Caramel Pils, Caramel Hell

Das Bier hatte eine goldgelbe Farbe, eine feine malzige Nase, am Gaumen mittel mit feiner Süße, malzig, eine dezente Bitterkeit und aromatischen Nachhall. Sehr lecker. (2018, getrunken auf der Internorga)


Klosterbrauerei Andechs

Die Klosterbrauerei Andechs ist eine Brauerei in Andechs.

Weißbier Hell

Brauerei Klosterbrauerei Andechs
Typ Weissbier
Alkohol 5,5 % Vol.
Stammwürze 12,5 %

Das Bier hat 95/100 ratebeer Punkte. Damit belegt es in den Top 50 Platz 6.

Das Bier hatte eine goldgelbe trübe Farbe, eine feine Nase, etwas Banane, etwas Nelke, am Gaumen vollmundig mit feiner Süße, fruchtig, etwas Banane, eine dezente Bitterkeit und aromatischen Nachhall. Ein schönes Weißbier, sehr lecker. (2018, getrunken auf der Internorga)

Spezial Hell

Brauerei Klosterbrauerei Andechs
Typ Helles
Alkohol 5,9 % Vol.
Stammwürze 13,5 %

Das Bier hatte eine hellgelbe Farbe, eine feine Nase, leicht malzig, am Gaumen vollmundig mit feiner Süße, malzig, eine dezente Bitterkeit und aromatischen Nachhall. Sehr lecker aber ich habe schon bessere Helle getrunken. (2018, getrunken auf der Internorga)

Doppelbock Dunkel

Brauerei Klosterbrauerei Andechs
Typ Doppelbock
Alkohol 7,1 % Vol.
Stammwürze 18,5 %
Zutaten Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenextrakt

Das Bier hat 98/100 ratebeer Punkte. Damit belegt es in den Top 50 Platz 3.

Das Bier hatte eine dunkelbraune Farbe, eine feine Nase, malzig, am Gaumen vollmundig mit feiner Süße, malzig, dezente Röstnoten, leicht cremig, eine dezente bia moderate Bitterkeit und aromatischen Nachhall. Sehr lecker. (2018)


Craftbee

Craftbee ist eine kleine Brauerei in Kassel. Gegründet wurde sie 2015 von Michael Busse und Michael Hertweck, gebraut werden Biere mit Honig.

craftBee No 2

Goldgelb wie die Morgensonne kommt unsere Brauspezialität mit Honig, das craftBee No 2, daher. Das leichte Aroma des Frühlingshonigs unserer Kasseler Stadtbienen ergänzt die blumigen Noten des Hopfens perfekt. Süffig und spritzig ist das Blonde – der Inbegriff eines „nordhessischen Champagners“. Naturbelassen und voller Geschmack! (Zitat Craftbee)

Brauerei Craftbee
Typ Biermischgetränk
Alkohol 4,8 % Vol.
Stammwürze 13,2 °P
IBU 32
Hopfen Tettnanger
Malz Pilsner, Ahorn, Wiener
Zutaten 90% Vollbier aus Wasser, Gerstenmalz (Pilsner, Ahorn, Wiener), Hopfen (Tettnanger), Hefe und 10% Erfrischungsgetränk aus Wasser und Honig.

Das Bier hatte eine gelbe, leicht trübe Farbe, eine feine Nase, etwas Malz, etwas Honig, am Gaumen vollmundig mit feiner Süße, etwas Malz, etwas Honig, eine sehr dezente Bitterkeit und aromatischen Nachhall. Gerade noch sehr lecker. (2018, getrunken auf der Internorga)


Turmbräu

Turmbräu ist eine Marke der Rewe Gruppe. Gebraut werden sie bei der Brauerei Mönchengladbach, die zur Oettinger Gruppe gehört. Erstaunlich das es da keine Namensprobleme mit Turmbräu Freudenstadt gibt.

Premium Pils

Brauerei Brauerei Mönchengladbach
Typ Pilsner
Alkohol 4,9 % Vol.
Zutaten Wasser, Gerstenmalz, Hopfenextrakt

Mit 29 Cent ist das Bier gerade mal 4 Cent teurer als der Dosenpfand.

Das Bier hatte eine goldgelbe Farbe, eine feine Nase, leicht süßlich malzig, am Gaumen mittel mit feiner Süße, etwas malzig, leicht getreidig, eine dezente bis moderate Bitterkeit und aromatischen Nachhall. Ein langweiliges Bier mit monotonem Geschmack, ganz lecker. (2018)

Weißbier naturtrüb

Brauerei Brauerei Mönchengladbach
Typ Weißbier
Alkohol 5,4 % Vol.
Zutaten Wasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hopfenextrakt, Hefe

Das Bier hatte eine goldgelbe bis bernsteinartige, leicht trübe Farbe, eine feine Nase, ein Hauch Banane und Nelke, am Gaumen vollmundig mit feiner Süße, etwas Banane und Nelke, eine dezente Bitterkeit und aromatischen Nachhall. Mit guten Weißbieren wie Schneider Weisse kann es sich nich messen aber es ist deutlich besser als das Pilsener, gerade noch sehr lecker. (2018)


Nürnbier

Nürnbier ist eine kleine Brauerei in Nürnberg, gegründet wurde sie von Steffen Rohnalter, Patrick Böhm und Sebastian Hinz.

Drei im Seidla

Brauerei Nürnbier
Typ Kaltgehopftes Lagerbier
Alkohol 5,5 % vol.
IBU 28
Hopfen Mandarina Bavaria, Hallertauer Blanc, Polaris,
Malz Pilsner Malz, Wiener Malz, Carapils

Das Bier hatte eine goldgelbe Farbe, eine feine Nase, fein malzig mit dezenten Hopfennoten, am Gaumen mittel mit feiner Süße, etwas malzig, eine dezente bis moderate Bitterkeit und aromatischen Nachhall. Sehr lecker. (2018)


O/O Brewing

O/O Brewing ist eine Brauerei in Göteborg in Schweden.

Narangi

Our Narangi is an IPA brewed without any fruit. Only pure hop juice. Made primarily with Mosaic with support from Citra and Columbus. (Zitat O/O Brewing)

Brauerei O/O Brewing
Typ India Pale Ale
Alkohol 6,8 % Vol.
Hopfen Mosaic, Citra and Columbus

Das Bier hat 100/100 ratebeer Punkte. Damit belegt es in den Top 50 Platz 28.

Das Bier hatte eine goldgelbe bis bernsteinartige Farbe, eine feine Nase, dezent tropische Früchte, am Gaumen vollmundig mit dezenter bis feiner Süße, etwas Karamell, leicht fruchtig, eine moderate bis kräftige Bitterkeit und aromatischen Nachhall. Gerade noch sehr lecker, die gute Ratebeer Bewertung kann ich nicht nachvollziehen. (2018, getrunken bei Beyond Beer)

50/50 Citra/Chinook

Brauerei O/O Brewing
Typ India Pale Ale
Alkohol 6,5 % Vol.
Hopfen Citra and Chinook

Das Bier hatte eine gelbe trübe Farbe, eine feine Nase, etwas tropische Früchte (Litchi, Maracuja), am Gaumen mittel mit dezenter bis freiner Süße, etwas tropische Früchte, eine dezente bis moderate Bitterkeit und aromatischen Nachhall. Gerade noch sehr lecker. (2018, getrunken in der The Mall Tavern in London)


Northern Monk Brewing

Northern Monk Brewing ist eine Brauerei in Holbeck in England.

Faith

Our Modern Pale Ale. Light in colour, full in mouthfeel and packing a resinous soft fruit punch, this beer reinforces your Faith in our beloved Hop. (Zitat Northern Monk Brewing Co)

Brauerei Northern Monk Brewing Co
Typ Pale Ale
Alkohol 5,4 % Vol.
IBU 30
Zutaten Wasser, Gerstenmalz, Weizen, Hafer, Hopfen, Hefe

Das Bier hat 92/96 ratebeer Punkte.

Das Bier hatte eine schmutzige bernsteinartige, trübe Farbe, eine elegante Nase, eine leichte Süße mit dezent fruchtig blumigen Hopfennoten, am Gaumen vollmundig mit dezenter bis feiner Süße, eine leicht cremige Textur, fruchtig blumigen Hopfennoten, eine moderate Bitterkeit und aromatischen Nachhall. Sehr lecker. (2018, getrunken bei Beyond Beer)

Hop City

Das ist in Kooperation mit Verdant Brewing Co, Deya Brewing Company und YCH Hops entstanden. Gebraut wurde es für die Hop City 2018 Veranstaltung.

Brauerei Northern Monk Brewing Co
Typ Double IPA
Alkohol 8,4 % Vol.
IBU 25
Hopfen Citra, Amarillo, Mosaic and HBC438

Das Bier hatte eine bernsteinartige, trübe Farbe, eine feine Nase, etwas tropische Früchte (Citrus, Grapefruit), am Gaumen vollmundig mit feiner Süße, etwas Karamell, fruchtige Hopfennoten (Mango, Citrus), eine moderate Bitterkeit und aromatischen Nachhall. Ein schönes DIPA, sehr lecker. (2018, getrunken bei Beyond Beer)

Once, Twice, Three Times A Whale

We first brewed together at their home in NYC in June after attending Other Half’s Green City festival. The beer of choice was a double IPA utilising Citra hops in three forms; Leaf, T90 and Cryo Powder over a simple base of pilsner malt and flaked oats.
Both parties were so delighted with the results when Kevin and Basil came over to the UK for London Craft Beer Festival, it only seemed right to continue the theme! This time we brewed the same beer but switched it up with Mosaic hops. Expect a silky combo of berry fruit notes, tropical mango and bubblegum flavour from this intense, multi-dimensional hop. (Zitat Northern Monk Brewing Co)

Brauerei Northern Monk Brewing Co / Finback Brewery
Typ Mosaic Double IPA
Alkohol 8,2 % Vol.
IBU 20
Hopfen Mosaic

Das Bier hatte eine schmutzig hellbraune, trübe Farbe, eine feine Nase, etwas süßes Malz, etwas Ester?, am Gaumen vollmundig mit dezenter bis feiner Süße, etwas Karamell, leicht muffige Noten, eine dezente Fruchtigkeit, eine dezente Bitterkeit und aromatischen Nachhall. Ein merkwürdiges DIPA, ganz lecker. (2018, getrunken bei Beyond Beer)

Eyeclops Patrons Projects 9.05

Brauerei Northern Monk Brewing Co / Civil Society Brewing / Slim Pickens
Typ DDH IPA
Alkohol 7,0 % Vol.
IBU 25
Hopfen Lemondrop, Citra, Hallertauer Blanc

Das Bier hatte eine gelbe, trübe Farbe, eine feine Nase, viel tropische Früchte, am Gaumen vollmundig mit feiner Süße, tropische Früchte, eine dezente bis moderate Bitterkeit und aromatischen Nachhall. Ein fruchtiges süßes NEIPA, sehr lecker, Klasse. (2018, getrunken bei Beyond Beer)

Mango Lassi Heathen

Brauerei Northern Monk Brewing Co
Typ IPA mit Mango und Laktose
Alkohol 7,2 % Vol.
IBU 25
Hopfen

Das Bier hatte eine goldgelbe bis bernsteinartige, trübe Farbe, eine feine Nase, etwas tropische Früchte (Citrus, Mango), am Gaumen vollmundig mit feiner Süße, etwas Mango, etwas "kratzigen" Hopfen, eine moderate Bitterkeit und aromatischen Nachhall. Ein fruchtiges IPA aber mit am Gaumen "kratzigen" Hopfen, gerade noch sehr lecker. (2018, getrunken bei Beyond Beer)

Patrons Project 9.06 Skelatory

We love their infectious enthusiasm and geekiness for brewing, their attention to detail and above all, we share a very similar view on how we want our IPAs to be and how to go about it. As a side note, DEYA founder Theo loves playing a bit of 5-a-side and we were short a player for the team Monk kickabout... so we put the call out and he answered. This IPA utilises a blend of New Zealand, Australian and American hop varieties, with NZ Motueka taking the lead by its distinctive upfront lime character, Vic Secret and Mosaic contributing hints of passion fruit, dark berries, and grapefruit. Continuing a bit of a theme in our projects with DEYA, we put together a multigrain grist, with the earth and spice flavors of malted rye prominent once again, this time backed up with malted oats and flaked barley for a robust, complex backbone. (Zitat Northern Monk Brewing Co)

Brauerei Northern Monk Brewing Co / Deya Brewing Company
Typ DDH India Pale Ale
Alkohol 6,8 % Vol.
IBU 25

Das Bier hatte eine goldgelbe, trübe Farbe, eine feine Nase, leicht fruchtige Hopfennoten, am Gaumen vollmundig mit dezenter bis feiner Süße, fruchtige Hopfennoten, etwas reife Früchte, eine leicht cremige Textur, eine dezente Bitterkeit und aromatischen Nachhall. Ein IPA mit interessanten Aromen, sehr lecker. (2019, getrunken bei Beyond Beer)

Patrons Project 2.06 / Nowt Like A Proper Brew, Bourbon Barrel Aged Edition

Breakfast Stout - Bourbon Barrel Aged Edition. Small Batch. Maple, Coffee and Vanilla porter with a small smoked-malt contribution. Aged on Heaven Hill bourbon barrels for eight months. (Zitat Northern Monk Brewing Co)

Brauerei Northern Monk Brewing Co / Against the Grain
Typ Stout
Alkohol 7,3 % Vol.
IBU 10

Das Bier hatte eine dunkelbraune Farbe, eine feine Nase, dezente Röstnoten, etwas Bourbon, am Gaumen vollmundig mit dezenter Süße und leichter Säure, dezente Röstnoten, etwas dunkle Früchte, eine moderate Bitterkeit und aromatischen Nachhall. Ein relativ leichtes säurebetontes Stout, sehr lecker. (2019), getrunken bei Beyond Beer)

New World

The first hops from the new world arrived on UK shores in the 1800’s. Packed with a new world of flavour. Citrus, zest and pine. This is our tribute. (Zitat Northern Monk Brewing Co)

Brauerei Northern Monk Brewing Co
Typ India Pale Ale
Alkohol 6,2 % Vol.
IBU 60

Das Bier hatte eine goldgelbe Farbe, eine feine Nase, etwas fruchtig grasige Hopfennoten, am Gaumen vollmundig mit dezenter Süße, dezent fruchtig würzige Hopfennoten, etwas Malz, eine kräftige Bitterkeit und aromatischen Nachhall. Ein kräftiges trockenes IPA, gerade noch sehr lecker. (2019, getrunken bei Beyond Beer)

Patrons Project 12.03 // Harewood Food & Drink Project // Evolution of Tradition // Green Hop IPA IPA

WE TEAMED UP WITH HAREWOOD FOOD & DRINK PROJECT, UTILISING THE UK HOPS GROWN IN THEIR WALLED GARDEN, TO BREW THIS EVOLUTION OF TRADITION IPA. This beer strikes a balance between the unique flavour of wet hop brewing, the unfulfilled potential of UK hop varieties, and the more modern flavour of US varieties. We assembled a team from the brewery and headed bright and early to Harewood. The team harvested nine varieties in total, including Challenger, Early Bird and Goldings. The target was 70kg of hops, 9 times higher than our normal whirlpool hopping rate to counter the high water content of freshly harvested hops. Once the van was full, we rushed these hops back to the Old Flax Store just in time to reinvent the mash tun as a hop back and soak all these lovely hops in the freshly boiled wort. (Zitat Northern Monk Brewing Co)

Brauerei Northern Monk Brewing Co
Typ India Pale Ale
Alkohol 6,2 % Vol.
IBU 20

Das Bier hatte eine goldgelbe, leicht trübe Farbe, eine feine Nase, fruchtig blumige Hopfennoten, am Gaumen vollmundig mit dezenter Süße, fruchtig würzige Hopfennoten, eine moderate bis kräftige Bitterkeit und aromatischen Nachhall. Eine schönes IPA, sehr lecker. (2019, getrunken bei Beyond Beer)

Dancing In The Mooblight

In 2017 we moobed it moobed it with our Brethren at Wylam Brewery. The beer was celebration of hops and a middle finger salute to click bait articles about hops giving you moobs.
Last year we brewed the follow up; Moobing on Up. As the nights draw in we wanted to bring back the taste of sunshine in a can. This year we’re dancing in the Mooblight.
This 8.2% DDH DIPA is packed with Vic Secret, Enigma, Citra, Ella and Topaz at a rate of 35g/l. (Zitat Northern Monk Brewing Co)

Brauerei Northern Monk Brewing Co / Wylam Brewery
Typ Double IPA
Alkohol 8,2 % Vol.
IBU 20
Hopfen Vic Secret, Enigma, Citra, Ella and Topaz

Das Bier hat 99/94 ratebeer Punkte.

Das Bier hatte eine schmutzige bernsteinartige, trübe Farbe, eine feine Nase, etwas fruchtig würziges Hopfennoten, am Gaumen vollmundig mit feiner Süße, etwas fruchtig würzige Hopfennoten, eine dezente bis moderate Bitterkeit und aromatischen Nachhall. Ein betont süßes DIPA, es wirkt etwas eindimensional, sehr lecker. (2020, getrunken bei Beyond Beer)

Devil's Press

Brauerei Northern Monk Brewing Co
Typ Black IPA
Alkohol 7,0 % Vol.

Das Bier hatte eine dunkelbraune Farbe, eine feine Nase, etwas Röstnoten, dezent metallisch, am Gaumen vollmundig mit dezenter Süße únd etwas Säure, etwas Röstnoten, etwas Kaffee, dezente Hopfennoten, eine moderate Bitterkeit und aromatischen Nachhall. Gerade noch sehr lecker, Black IPA`s sind einfach nicht mein Ding. (2020, getrunken bei Beyond Beer)

Striding Edge

A Light IPA inspired by one of the North’s highest peaks. Piney, citrusy and fresh. For the believers. (Zitat Northern Monk Brewing Co)

Brauerei Northern Monk Brewing Co
Typ Light IPA
Alkohol 2,8 % Vol.
IBU 40
Zutaten Wasser, Gerstenmalz, Weizenmalz, Hafer, Hopfen, Hefe

Das Bier hatte eine gelbe, leicht trübe Farbe, eine feine Nase, etwas Citrus, am Gaumen mittel mit dezenter Süße, etwas Citrus, eine dezente Bitterkeit und mittleren Nachhall. Etwas dünn und eindimensional aber schön erfrischend, gerade noch sehr lecker. (2020)

Patrons Projects 19.03 Reducer DDH NZ Pilsner

Brauerei Northern Monk Brewing Co / Donzoko Brewing Company
Typ Pilsner
Alkohol 5,5 % Vol.
IBU 30
Hopfen Nelson Sauvin, Motueka, Rakau

Das Bier hatte eine goldgelbe Farbe, eine feine Nase, etwas tropische Früchte (Citrus, Maracuja), am Gaumen vollmundig mit dezenter bis feiner Süße, etwas Malz, etwas tropische Früchte, eine moderate Bitterkeit und aromatischen Nachhall. Ein Bier mit schöner Nase, der Körper kann da nicht ganz mithalten, gerade noch sehr lecker. (2020)

Patrons Projects 21.03 Dream Line Forms DDH IPA

Brauerei Northern Monk Brewing Co / Collective Arts Brewing
Typ India Pale Ale
Alkohol 7,4 % Vol.
IBU 20
Hopfen Sabro, El Dorado, Citra

Gypsy Inc.

Gypsy Inc. ist eine kleine Brauerei in Kopenhagen in Dänemark. Dahinter steckt Tore Gynther von To Øl.

Tipsy Gypsy

Tipsy Gypsy ist ein erfrischend fruchtiges und trockenes Pils. Die Kalthopfung mit den amerikanischen Hopfensorten Amarillo und Simcoe verleihen ihm Noten von Grapefruit und Melisse. Ein Hauch von Karamellmalz schafft die Balance zum Hopfen und macht dieses Pilsner zu einem außergewöhnlichen Vertreter seiner Gattung. (Zitat Braufactum)

Brauerei Gypsy Inc.
Typ Pilsner
Alkohol 4,7 % Vol.
IBU
Hopfen Tettnanger, Amarillo, Simcoe
Malz Pilsener Malz, Münchner Malz, Karamellmalz

Das Bier hatte eine goldgelbe bis bernsteinartige Farbe, eine feine Nase, etwas malzig mit fruchtig blumigen Hopfennoten, am Gaumen vollmundig mit dezenter bis feiner Süße, etwas malzig, eine dezente bis moderate Bitterkeit und aromatischen Nachhall. Ein interessantes Pils, sehr lecker. (2018)


[zurück] [Inhaltsverzeichnis] [vor]